Rück
Unglück

Elsenfeld/Bayern: Waldbrand auf mehreren tausend Quadratmetern

Am Dienstagnachmittag hat ein größeres Waldstück bei Miltenberg gebrannt. Mehrere tausend Quadratmeter Wald standen in Flammen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Dienstag hat es im Landkreis Miltenberg einen Waldbrand gegeben. Dabei brannten mehrere tausend Quadratmeter. Symbolbild: Ronald Rinklef
Am Dienstag hat es im Landkreis Miltenberg einen Waldbrand gegeben. Dabei brannten mehrere tausend Quadratmeter. Symbolbild: Ronald Rinklef

Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Dienstagnachmittag ein größeres Waldstück bei Elsenfeld (Lkr. Miltenberg) in Brand geraten. Das vermeldet die Polizei. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe ist laut Polizei noch nicht abschätzbar. Die Polizeiinspektion Obernburg versucht nun zu klären, wodurch der Waldbrand entstanden war.

Etwa 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz

Gegen 16.00 Uhr erreichte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung, dass ein Waldstück oberhalb des Weinberges in Rück brennen würde. Das Feuer, welches sich auf eine Fläche von mehreren tausend Quadratmetern erstreckte, wurde in der Folge von rund 100 Einsatzkräften verschiedener Wehren aus dem Landkreis Miltenberg bekämpft. Die Löschmannschaften hatten den Brand nach einiger Zeit unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten nahmen jedoch noch Stunden in Anspruch.

Die Ermittlungen zur Brandursache führt die Polizeiinspektion Obernburg . Aktuell ist noch unklar, was die Ursache für den Waldbrand war. Da dem Ermittlungsstand nach auch eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, bittet die Polizei nun auch um Hinweise von möglichen Zeugen, die eventuell eine verdächtige Person oder ein verdächtiges Fahrzeug in der Nähe des Brandortes festgestellt haben.

Hinweise an die Polizei weitergeben

Hinweise, die zur Klärung der Brandursache beitragen könnten, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 06022 6290 entgegen.

Lesen Sie auch auf inFranken.de:Erlenbach am Main/Unterfranken: Lauter Knall am Abend - Dachstuhl steht in Flammen

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.