Eichenbühl
Feuer

Eichenbühl: Feuer in Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses - Wohnung brennt aus

Mit dem Schrecken davon gekommen sind die Bewohner eines Mehrfamilienhauses, als ihre Dachgeschosswohnung in der Nacht zum Mittwoch ausbrannte.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Nacht auf Mittwoch ist in Eichenbühl in Unterfranken eine Dachgeschosswohnung komplett ausgebrannt. Symbolfoto: News5/Fechner
In der Nacht auf Mittwoch ist in Eichenbühl in Unterfranken eine Dachgeschosswohnung komplett ausgebrannt. Symbolfoto: News5/Fechner

In der Nacht zum Mittwoch hat es in einem Mehrfamilienhaus im Landkreis Miltenberg in Unterfranken gebrannt. Wie die Polizei berichtet, brach das feuer in einer Dachgeschosswohnung in Eichenbühl aus. Der Schaden ist enorm - liegt laut Polizei im sechsstelligen Bereich.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei bemerkten die Bewohner der Dachgeschosswohnung in der Straße "Im Tannenschlag" gegen 1 Uhr in der Nacht Rauchgeruch. Dieser kam aus dem Badezimmer. Daraufhin entdeckten sie auch das Feuer. Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig selbst in Sicherheit bringen und die Feuerwehr rufen.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten die Flammen schnell im Griff. Der Rettungsdienst, der mit ausgerückt war, musste glücklicherweise nicht tätig werden, wie die Polizei mitteilt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Noch in der Nacht hat die Kripo Aschaffenburg die Ermittlungen zur Ursache des Brandes aufgenommen. Auch die genaue Schadenshöhe muss noch ermittelt werden.

In der Nacht hat es auch in einer fränkischen Metallfirma gebrannt. Mehr als 100 Einsatzkräfte rückten aus, um das Feuer zu löschen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren