Kreuzwertheim
Verdächtig

Unterfranken: Polizei greift verdächtige Frauen mit Perücken auf - Sie waren auf geheimer Mission

Die Polizei wurde in Kreuzwertheim (Kreis Main-Spessart) über zwei verdächtige Frauen informiert, die sich mit Perücken tarnten. Zunächst gingen die Beamten von einem Einbrecherpärchen aus, doch sie hatten etwas anderes vor.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei ging zunächst von einem möglichen Einbrecherpärchen aus. Symbolfoto: Christopher Schulz
Die Polizei ging zunächst von einem möglichen Einbrecherpärchen aus. Symbolfoto: Christopher Schulz

Zwei verdächtige Personen wurden der Dienststelle am Sonntag, gegen 21.40 Uhr, in einer Straße im Ortsbereich Kreuzwertheim mitgeteilt. Demnach wurden zwei Frauen beobachtet, wie sie aus einem Fahrzeug stiegen, sich mit Perücken "tarnten" und zu Fuß Richtung einer Häuserreihe gingen.

Oberfranken: Frau lässt zehn Hunde in ihrer Wohnung verwahrlosen

Es war kein Einbrecherpärchen

Die eintreffende Polizeistreife konnte die beiden Damen antreffen und kontrollieren. Nachdem zunächst von einem möglichen Einbrecherpärchen ausgegangen wurde, löste sich nach diversen Widersprüchlichkeiten das Rätsel. Offensichtlich wollten die beiden Damen, die nicht aus dem Dienstbereich stammen, den möglicherweise untreuen Lebensgefährten eines der Beiden observieren.

Daraufhin wurden seitens der Polizei keine weiteren Maßnahmen mehr getroffen. Inwieweit die "Observation" erfolgreich verlief, entzieht sich der Kenntnis der Polizei.

Verfolgungsjagd in Mittelfranken: Motorradfahrer flüchtet mit über 200 km/h vor der Polizei



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.