Rieneck
Gefährliche Körperverletzung

Unterfranken: Weil er ihm den Shisha-Tabak weggeraucht hat - Streit unter Freunden endet mit Faustschlag

Wegen Shishatabak und Kohlen kam es am Montag im Landkreis Main-Spessart zu einem heftigen Streit unter Freunden. Am Ende wurde ein 16-jähriger wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine ehemals harmonische Shisha-Runde geriet am Montag in Streit - am Ende wurde ein 16-Jähriger angezeigt. Symbolfoto: Hans-Jürgen Wege dpa/lbn
Eine ehemals harmonische Shisha-Runde geriet am Montag in Streit - am Ende wurde ein 16-Jähriger angezeigt. Symbolfoto: Hans-Jürgen Wege dpa/lbn

Streit unter Jugendlichen eskaliert: Am Montagabend gegen 19.00 Uhr kam es in einer Waldhütte in Rieneck zu einer Auseinandersetzung.

Ein 18-Jähriger zeigte bei der Polizei an, dass er von einem 16-jährigen Jugendlichen zunächst beleidigt und mit einer PET-Flasche auf den Oberschenkel geschlagen wurde. Außerdem erhielt er einen Faustschlag auf die linke Stirnseite.

Shisha-Tabak war der Grund

Auslöser des Streits war laut Polizei, dass ihm der 16-Jährige in den letzten Wochen seinen Shisha-Tabak und seine Shisha-Kohlen weggeraucht habe. Die Rauchutensilien befanden sich in einer Waldhütte, in der sich die Jugendlichen regelmäßig getroffen haben.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Diebstahl.

Auch in Oberfranken eskalierte ein Streit unter ehemals Liebenden: A9 - Mann jagt seine Ehefrau und versucht sie von der Autobahn zu drängen

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.