Lengfurt
Anklage wegen Drogenbesitz

Polizei sucht Mann wegen fehlendem Führerschein - dann riecht es verdächtig im Treppenhaus

Weil er trotz fehlendem Führerschein gefahren sein soll, besuchten Polizisten einen Mann im unterfränkischen Lengfurt. Weil er die Beamten nicht in seine Wohnung ließ und diese einen eindeutigen Geruch wahrnahmen, hat er jetzt ein weiteres Problem.
Artikel drucken Artikel einbetten
Als die Polizisten den Mann aufsuchten, wurden sie sofort aufmerksam.  Foto: Christian Charisius/dpa
Als die Polizisten den Mann aufsuchten, wurden sie sofort aufmerksam. Foto: Christian Charisius/dpa

Ermittlungen wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis führten am Montagnachmittag zur Sicherstellung von mehr als 100 Gramm Cannabis und einer geringen Menge Amphetamin. Die Kripo Würzburg übernahm die weiteren Ermittlungen, wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Mittwoch mitteilte.

Den Fahrer eines Autos wegen einer Ordnungswidrigkeit oder Straftat zu ermitteln gehört zur Routinearbeit der Polizei. Ab und zu erleben diese Ermittlungen aber überraschende Wendungen. So auch am Montagnachmittag gegen 17 Uhr in Lengfurt.

Intensiver Geruch im Treppenhaus

Bei den Ermittlungen wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis fiel den Beamten der Marktheidenfelder Polizei im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses intensiver Geruch nach Cannabis auf. Der Mieter der Wohnung, auf den die Polizisten noch vor der Wohnung gestoßen waren, wollte aus wohl nachvollziehbaren Gründen die Polizei nicht in die Wohnung lassen.

Die Weigerung führte jedoch nur zu einem kurzen Zeitverzug, da auf Antrag der Staatsanwaltschaft Würzburg die Ermittlungsrichterin die Durchsuchung der Wohnung anordnete. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung stellten die Beamten der Polizeiinspektion Marktheidenfeld, unterstützt von einem Diensthundeführer der Operativen Ergänzungsdienste Würzburg, mehr als 100 Gramm Cannabisprodukte sowie eine geringe Menge Amphetamin sicher.

Zu dem Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis kommt nun noch eine Anzeige wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz hinzu.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren