Obersinn
Tiere

Neugeborenes Kalb in Unterfranken gerissen - War es ein Wolf?

Ein schockierender Anblick für den Bauern: Im Landkreis Main-Spessart fand ein Bauer ein neugeborenes Kalb tot am Waldrand.
Artikel drucken Artikel einbetten
Neugeborenes Kalb gerissen.  Symbolbild: pixabay
Neugeborenes Kalb gerissen. Symbolbild: pixabay
Ein 43-jähriger Mann besitzt in Obersinn im Gebiete "Wolfsgrund" eine Weide, auf denen er seine Mutterkühe hält.
Am Freitagmorgen konnte er beobachten, wie eine seiner Mutterkühe gekalbt hatte. Als er am Abend auf die Weide zurückkam, fand er die Überreste des Kalbs am Waldrand. Es waren nur noch der Schädel und die Wirbelsäule übrig.

Das Veterinäramt prüft nun, ob das Kalb von einem Wolf gerissen wurde.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren