Marktheidenfeld
Feuerwehreinsatz

Deckeneinsturz in Mehrfamilienhaus sorgt für Großalarm in Unterfranken

Großalarm im Kreis Main-Spessart: In Marktheidenfeld mussten am Sonntag zahlreiche Feuerwehrkräfte ausrücken, weil ein Gebäudeeinsturz gemeldet wurde.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Marktheidenfeld ist es am Sonntagabend zu einem Großalarm gekommen. Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa
In Marktheidenfeld ist es am Sonntagabend zu einem Großalarm gekommen. Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa

Ein Großalarm unterbrach den Sonntagabend für die Feuerwehren im Raum Marktheidenfeld (Kreis Main-Spessart).

Gegen 20.15 Uhr meldete die Leitstelle der Feuerwehr mit dem Alarmstichwort "Gebäudeeinsturz", dass in einem Marktheidenfelder Mehrfamilienhaus eine Decke eingestürzt sei. Zunächst war unklar, ob sich noch Menschen im Gebäude aufhielten.

Insgesamt neun Feuerwehren, die Führungsdienstgrade der Kreisbrandinspektion Main-Spessart sowie der Fachberater des Technischen Hilfswerks Marktheidenfeld wurden zur Einsatzstelle entsandt, berichtete die Feuerwehr am späten Sonntagabend.

Einsatzkräfte können Entwarnung geben

Die freiwilligen Einsatzkräfte der Feuerwehr Marktheidenfeld konnten jedoch schnell Entwarnung geben: Zwar war in einem Badezimmer des Wohnhauses ein größeres Stück einer Zwischendecke herabgefallen, jedoch wurde durch die Trümmer niemand verletzt.

Zur Prüfung der Statik des Wohnhauses wurde ein Statiker hinzugezogen, der auch klären soll, ob die Bewohner die Nacht in ihren Wohnungen verbringen können.

Außer der örtlich zuständigen Feuerwehr Marktheidenfeld konnten alle weiteren Einsatzkräfte die Einsatzfahrt abbrechen. Das Technische Hilfswerk sicherte das Gebäude und stütze die umliegenden Deckenbereiche ab.

Schock auf A3: Auto geht während der Fahrt in Flammen auf

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren