Laden...
Obersinn
Ermittlungen

Giftköder in Franken: Hundehasser legt Fleischbrocken mit Stahlkrallen aus

In Unterfranken hat ein Hundehasser mit Stahlkrallen präparierte Fleischbrocken ausgelegt. Die Giftköder wurden auf einer beliebten Gassistrecke entdeckt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Unterfranken wurden präparierte Giftköder gefunden. Symbolfoto: pixabay.com
In Unterfranken wurden präparierte Giftköder gefunden. Symbolfoto: pixabay.com

In Unterfranken wurden Giftköder entdeckt: Auf einer unter Hundebesitzern beliebten Gassistrecke in Obersinn (Kreis Main-Spessart) wurden diese gefunden. Die Polizei warnt via Twitter: "Achtung, Giftköder aufgefunden".

Dabei handelte es sich um Fleischbrocken, die Stahlkrallen beinhalteten. Das bestätigte die Polizei dem Bayerischen Rundfunk. Zudem seien darin blaue Kügelchen enthalten gewesen, "bei denen es sich vermutlich um irgendeine Art von Gift" gehandelt habe.

Die Behörden ermitteln nun in diesem Fall.

Fränkischem Hundehasser auf der Spur: Mann brüstet sich mit Giftködern

Giftköder sind eine Gefahr in Nürnberg. Durch eine Befragung wollte die Polizei ermitteln, wie viele Hundehalter tatsächlich betroffen sind - das Ergebnis ist erschreckend. Durch eine neue Spur will die Polizei nun den Hundehasser ermitteln.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren