Am Samstagabend, gegen 21.55 Uhr, feierte eine größere Personengruppe auf der Terrasse eines Anwesens gemeinsam einen Geburtstag. Im Laufe der Veranstaltung wurden die Personen plötzlich von einem zunächst Unbekannten mit Steinen beworfen.


Frauen mit blutigen Schürfwunden

Zwei Frauen wurden dabei getroffen und erlitten teils blutige Schürfwunden. Nachdem der Steinewerfer dann herumbrüllte, konnte dieser als der Nachbar identifiziert werden. Dieser warf die Steine ohne genaueres Ziel über die Hecke auf die Terrasse.
Er muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Unfall auf A3: Auto überschlägt sich mit Anhänger - drei Schwerverletzte