Frammersbach
Kurioses

Navi lotst Lkw in Wohngebiet in Unterfranken - Feuerwehr muss ihn befreien

Zu viel Vertrauen in sein Navi hatte ein Lkw-Fahrer in Unterfranken. Er landete in einem engen Wohngebiet in Frammersbach im Main-Spessart.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Frammersbach hat sich ein Lkw in ein Wohngebiet verirrt. Symbolfoto: Archiv/Werner Reißaus
In Frammersbach hat sich ein Lkw in ein Wohngebiet verirrt. Symbolfoto: Archiv/Werner Reißaus

40-Tonner auf Abwegen: Im Vertrauen auf sein Navi hat sich der Fahrer eines Lastwagens in Frammersbach im Landkreis Main-Spessart völlig verfahren.

Der Lkw rammte noch eine Hauswand

Anwohner riefen die Polizei, weil der 55-Jährige in der schmalen Straße eines Wohngebietes feststeckte. Beim Versuch eine enge Kurve zu umfahren, rammte der Sattelzug schließlich noch eine Hauswand, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Die Feuerwehr konnte nach fünf Stunden das 16 Meter lange Gefährt wieder auf die nahe Bundesstraße lotsen. Der Sattelzug hatte Holz geladen. Warum der slowakische Lkw-Fahrer am Samstag eisern dem Routenvorschlag folgte, sollen die Ermittlungen klären.

 

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren