Lichtenfels
Barclay James Harvest

Wiederhören mit Kult-Band nach 25 Jahren

Les Holroyd bringt den Sound der britischen Kult-Band Barclay James Harvest am 3. November nach Lichtenfels. Vor genau 25 Jahren trat die Gruppe dort auf.
Artikel drucken Artikel einbetten
BJH-Frontmann Les Holroyd vor 25 Jahren beim Auftritt in Lichtenfels Martinas Fotostudio
BJH-Frontmann Les Holroyd vor 25 Jahren beim Auftritt in Lichtenfels Martinas Fotostudio
+2 Bilder

Wenn Norbert Lang an den Kopierer geht, blickt er auf eine Kult-Band: Barclay James Harvest. Im Büro des Betriebsleiters der Stadthalle hängen, wie überall in den Fluren des technischen Bereichs, Aufnahmen von Konzerten und Shows, die in der Multifunktionshalle stattgefunden haben. Fast alle hat Lang begleitet, der seit 1992 bei der Stadt angestellt ist. Auch jenes besondere Konzert vor genau 25 Jahren, als über 5000 Fans Barclay James Harvest live erlebten. Es war ein Open-Air, teils verregnet. Der Stimmung tat das keinen Abbruch. Die alten Klassiker wie Mocking Bird begeisterten das Publikum besonders. Norbert Lang, damals einer der Elektriker des Stadthallen-Teams, befand sich als Techniker unter der Bühne. Der Eindruck der vielen kleinen Flammen, als bei dem Lied Hymn all die Feuerzeuge im Publikum geschwenkt wurden, ist ihm bis heute in Erinnerung geblieben. Deshalb ist er gespannt auf das Wiedersehen und -hören, das für den 3. November angekündigt wurde. An jenem Samstag macht die britische Band, beziehungsweise ein Teil, der von ihr noch aktiv ist, auf ihrer Jubiläumstour Station in Lichtenfels. Barclay James Harvest featuring Les Holroyd heißt die Gruppe um ihn als Gründungsmitglied heute. Der Sänger und Bassist ist Garant für den typischen Sound. Seit vielen Jahren tourt er gemeinsam mit Mike Byro-Hehir, Colin Brown und Steve Butler. Während der "50th Anniversary Tour" ist als Schlagzeuger Ralf Gustke dabei. Der Deutsche hat für Gianna Nannini, Nena und Xavier Naidoo an den Drums gesessen und fühlt sich geehrt: "Ich bin mit der Musik von Barclay James Harvest aufgewachsen und habe die Band immer geliebt", sagt der 54-Jährige.

"Sehr große Dankbarkeit"

An solche Gefühle will die Gruppe anknüpfen mit ihrer "Retrospective", Rückschau, auf die vergangenen 50 Jahre. 1968 startete sie ihre musikalische Reise um den Globus. Die Treue der Fans über fünf Jahrzehnte erfülle ihn mit sehr großer Dankbarkeit, sagt Les Holroyd. Man erkennt den Frontmann wieder, auch wenn die lange, wuschelige Mähne längst grau geworden ist. Der Chartbreaker "Life is for Living" ist auch für ihn, der ihn geschrieben hat, immer noch ein besonderes Highlight in den Konzerten. Von den neueren Titeln sei "Fly away" sein Lieblingssong; auch beim Publikum komme der sehr gut an. Fragen nach seinem Privatleben mag der Brite nicht so gern beantworten. Über die Internet-Enzyklopädie Wikipedia kann man erfahren, dass Richard Leslie "Les" Holroyd, Jahrgang 1948, seit 2010 in zweiter Ehe mit einer deutschen Journalistin verheiratet ist und mit ihr und der gemeinsamen Tochter im Main-Tauber-Kreis lebt. Der Auftritt in Oberfranken ist sozusagen heimatnah.

Ein Wiedersehen wird der Abend auch für Martina Enzmann sein. Sie hat 1993 die Aufnahmen gemacht, die im Büro des Stadthallenchefs im schwarzen Rahmen hängen. Natürlich erinnere sie sich, sagt die Lichtenfelser Fotografin, die regelmäßig für die Stadtverwaltung Veranstaltungen dokumentiert. "Das war schon meine Musik." In ihrem Beruf hat sich viel verändert seither. "Damals gab es ja noch Negative!" Geblieben sei die Vorgabe, dass Aufnahmen in der Regel nur während der ersten drei Lieder und ohne Blitz gemacht werden dürfen. Das wird wohl auch diesmal so sein.

Über die Band

Barclay James Harvest (BJH) wurde 1967 in England gegründet. Ihre Musikrichtung ist dem Progressive Rock zuzuordnen, gekennzeichnet durch komplexere Kompositionen und anspruchsvolle(re) Texte. Die erste Single trug den Titel "Early Morning" und kam 1968 heraus. Größte Erfolge Die Single "Hymn" (1977) erzielte Top-Chartplazierungen. "Life is for Living" verhalf der Band Anfang der 1980er zum weltweiten Durchbruch.

Zwei Bands Das Original gibt es seit 1998 nicht mehr. BJH zerfiel in zwei Bands. Die eine nannte sich John Lees Barclay James Harvest, die andere Barclay James Harvest featuring Les Holroyd. Gründungsmitglied, Sänger und Bassist Les Holroyd prägt mit seiner unverwechselbaren Stimme den Sound jener Formation, die am 3. November (20 Uhr) in Lichtenfels erwartet wird. red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren