Lichtenfels
Unfall

Kreis Lichtenfels: Autofahrerin kollidiert mit Kalb - Mutter des Jungtiers büxt aus

Zwischen Klosterlangheim und Roth traf eine Autofahrerin auf eine Kuh mit ihrem Kalb. Dabei kollidierte die Frau mit dem Kalb, während die Kuh danach nicht mehr auffindbar war. Erst am Freitag gab die Polizei bezüglich der Kuh Entwarnung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die ausgebüxte Kuh ist laut Polizeiangaben erschossen worden. Symbolbild, Foto: Angelika Warmuth/dpa
Die ausgebüxte Kuh ist laut Polizeiangaben erschossen worden. Symbolbild, Foto: Angelika Warmuth/dpa
Am Donnerstag, gegen 22:40 Uhr, fuhr eine 21-jährige Frau mit ihrem Auto die Staatsstraße von Klosterlangheim nach Roth entlang. Plötzlich kreuzte eine Kuh mit ihrem Kalb die Fahrbahn und das Kalb wurde vom Auto erfasst.

"Hitchcock-Flair": Rund 50 Fledermäuse im Schlafzimmer - Frau alarmiert Polizei


Kuh konnte zwischenzeitlich nicht mehr gefunden werden

Die Kuh konnte im Anschluss nicht mehr aufgefunden werden, weshalb auch eine Geschwindigkeitsbegrenzung angeordnet wurde. Das Auto musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt 7000 Euro.

Weil er von einem Eichhörnchen verfolgt wird: Mann ruft verzweifelt Polizei - dann schläft es ein

Die ausgebüxte Kuh wurde laut Polizei am Freitag, 10. August, von einem Jäger erschossen. Es besteht somit keine Gefahr mehr.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.