Redwitz
Kollision

Redwitz an der Rodach: Autofahrer missachtet betrunken rote Ampel und rammt Autofahrerin - drei Menschen verletzt

Bei Redwitz an der Rodach ist es am Samstag zu einem Unfall auf der B173 gekommen. Ein alkoholisierter Fahrer rammte eine 23-jährige Autofahrerin.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf der B173 im Landkreis Lichtenfels in Oberfranken ist zu einem Unfall gekommen. Symbolbild: Christopher Schulz
Auf der B173 im Landkreis Lichtenfels in Oberfranken ist zu einem Unfall gekommen. Symbolbild: Christopher Schulz

Am Samstagvormittag hat sich im Kreis Lichtenfels ein Unfall ereignet, bei dem insgesamt drei Menschen verletzt wurden. Wie die Polizei mitteilt, überquerte eine 23-jährige Autofahrerin die Bundesstraße 173 in Richtung Obristfeld. Die Ampel zeigte grün, als sie ein aus Fahrtrichtung Lichtenfels kommender Autofahrer rammte.

Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei fuhr der 52-jährige Unfallverursacher bei "Rot" in die Kreuzung ein. Die 23-jährige Autofahrerin und deren Beifahrerin wurden in der Folge leicht verletzt und mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus. Ebenso der Unfallverursacher.

Bei dem 52-jährigen Fahrer wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 0,7 Promille. Die Polizei veranlasste eine Blutentnahme und stellte den Führerschein sicher. Den Schaden am Auto der 23-Jährigen schätzt die Polizei auf rund 12.000 Euro. Das Fahrzeug erlitt wirtschaftlichen Totalschaden. Den Schaden am Auto des Unfallverursachers beziffern die Beamten auf etwa 7000 Euro.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.