Lichtenfels
Unfall

Unfall bei Lichtenfels: 20-Jähriger verliert Kontrolle über Auto - Kollision mit Gegenverkehr

Im oberfränkischen Landkreis Lichtenfels ist es am frühen Freitagmorgen zu einem schlimmen Unfall gekommen. Ein 20-Jähriger verlor offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein  20-Jähriger sorgte im Landkreis Lichtenfels für einen schlimmen Unfall. Symbolbild: Thomas Pöppel / dpa
Ein 20-Jähriger sorgte im Landkreis Lichtenfels für einen schlimmen Unfall. Symbolbild: Thomas Pöppel / dpa
Am Freitagfrüh befuhr ein 20-jähriger Mann mit seinem Auto die Staatsstraße 2204 von Herreth in Fahrtrichtung Unnersdorf. Aus bislang unbekannten Gründen kam er nach links auf die Gegenfahrspur und kollidierte mit dem Wagen eines 49-Jährigen.


Beide Männer verletzt ins Krankenhaus gebracht


Durch den Aufprall wurde der entgegenkommende Pkw in den Graben geschleudert. Der Unfallverursacher kam nach links von der Straße ab, anschließend wieder auf die Fahrbahn, wo er auf der Gegenfahrspur zum Stehen kam.

Beide Männer wurden mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt 13.000 Euro.

Alle Nachrichten aus Lichtenfels.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.