Bad Staffelstein
Faustball

Ulla Donaths Ass bringt ersten Sieg

Die Faustballerinnen des TSV Staffelstein schlagen zum Auftakt der 2. Bundesliga Süd den TV Schwabach knapp in der Verlängerung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Staffelsteinerin Leonie Sturm legt den Ball für Ulla Donath (rechts) auf, die gegen Schwabach den Sieg sicherte. Foto: Hartmut Klamm
Die Staffelsteinerin Leonie Sturm legt den Ball für Ulla Donath (rechts) auf, die gegen Schwabach den Sieg sicherte. Foto: Hartmut Klamm

Die Faustballerinnen des TSV Staffelstein, die im Sommer in die 1. Bundesliga aufgestiegen sind, haben zum Saisonauftakt der Winterrunde in der 2. Bundesliga Süd immerhin einen Sieg eingefahren. Sie bezwangen in heimischer Halle den TV Schwabach knapp mit 3:2, mussten sich aber dem Erstliga-Absteiger TV Segnitz mit 1:3 geschlagen geben.

2. Bundesliga Süd Frauen

TSV Staffelstein -

TV Schwabach 3:2 (3:11, 11:7, 6:11, 14:12, 15:14) Vor großer Zuschauerkulisse erwischte Schwabach einen Traumstart und lag schnell mit 5:0 in Führung. Staffelstein fand einfach nicht zu seiner Form und verlor deutlich mit 3:11. Im zweiten Durchgang präsentierten sich die Schützlinge von Trainer Bernd Faulstich verbessert. Konzentriert und sicher holte sich die Abwehr jeden Ball, und der Donath-Angriff verwandelte Punkt um Punkt. Mit 11:7 glichen die Frauen zum 1:1 aus. Im dritten Satz hielt der TSV bis zum 4:4 gut mit, doch dnach schlichen sich kleine Fehler ein. So gewannen die Mittelfränkinnen den Satz mit 11:6. Doch wieder kämpften sich die Staffelsteinerinnen zurück. Angefeuert vom Staffelsteiner Fanblock, zeigten sie nun starke Aktionen. Beide Mannschaften erkämpften immer wieder scheinbar unmögliche Bälle. Mit zwei starken Angriffen machte Staffelstein den 14:12-Sieg perfekt

Auch im entscheidenden fünften Satz ging es hin und her. Staffelstein wehrte immer wieder Matchbälle der Gäste ab. Beim Stand von 14:14 zeigte sich die ganze Erfahrung der Staffelsteiner Angreiferin Ulla Donath. Mit einem starken Angaben-Ass holte sie für ihr Team den letzten Punkt und den Gesamtsieg. TSV Staffelstein -

TV Segnitz 1:3 (9:11, 11:9, 6:11, 4:11) Gegen den Erstligaabsteiger TV Segnitz mit Nationalangreiferin und Feldfaustball-Weltmeisterin Svenja Schröder war Staffelstein nur Außenseiter. Doch die Badstädterinnen waren hochmotiviert und boten den Unterfränkinnen Paroli . Auch die beiden Donath-Schwestern punkteten immer wieder. Nachdem sich die Staffelsteinerinnen im ersten Satz nur knapp mit 9:11 geschlagen geben mussten, gewannen sie den zweiten Durchgang mit dem umgekehrten Ergebnis.

Doch danach spielten die Segnitzerinnen ihre ganze Klasse aus. Weltmeisterin Svenja Schröder punktete immer wieder mit unhaltbaren Bällen. So gingen die beiden letzten Sätze mit 11:6 und 11:4 klar an die Gäste.

TSV Staffelstein: Ulla Donath, Pia Donath, Jule Donath, Nadine Potzel, Annabell Steinböck, Leonie Sturm

Landesliga Männer

Auch für die Herren des TSV gab es Sieg und Niederlage.

TSV Staffelstein -

DJK FV Ursensollen 3:0 (15:14, 11:6, 11:8) Die Staffelsteiner taten sich gegen die Gäste zunächst unerwartet schwer. Zwischenzeitlich gelangen den Staffelsteinern gute Angriffe, doch es schlichen sich immer wieder Fehler ein. So lagen beide Teams bis zum 14:14 gleichauf. Doch am Ende bewiesen die Staffelsteiner die besseren Nerven und holten sich mit 15:14 den Sieg. Mit einer starken Abwehr und gezielten Angriffen holten sich die Badstädter auch die beiden nächsten Sätze.

TSV Staffelstein -

FC Maxhütte-Haidhof 1:3 (11:5, 10:12, 6:11, 6:11) Mit den Oberpfälzern hatten sich die Staffelsteiner bereits in den vergangenen Jahren packende Duelle geliefert. Staffelstein kam diesmal super ins Spiel und holte sich Satz 1 im Eiltempo. Spannend verlief der zweite Durchgang, doch am Ende hatten die Gäste in der Verlängerung die besseren Nerven. Nun war Staffelstein nervös und ließ sich vom starken Angriff der Haidhofer unter Druck setzen. So gingen die restlichen Sätze mit jeweils 6:11 verloren.

TSV Staffelstein: Manuel Kestel, Leon Schirmer, Chris Döbereiner, Christoph Röll, Julian Seidel, Alexander Kestel, Stephan Leicht, Ulrich Galster, Bernd Donath

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren