Weismain
Kampfsport

TV Weismain hat zwei neue Schwarzgurt-Träger

Beim TV Weismain haben die ESDO-Sportler ihre Gürtelprüfungen erfolgreich absolviert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hinter den erfolgreichen Weismainer Esdo-Talenten reihen sich (von links) Ehrenmitglied Helga Fischer, Bundestrainer Kunibert Back, die Vorsitzende des TV Weismain, Manuela Trebeck, die neuen Esdo-Meister Frank Knauer und Mario Rudolf sowei Esdo-Abteilungsleiter Andreas Schneider auf. Foto: Roland Dietz
Hinter den erfolgreichen Weismainer Esdo-Talenten reihen sich (von links) Ehrenmitglied Helga Fischer, Bundestrainer Kunibert Back, die Vorsitzende des TV Weismain, Manuela Trebeck, die neuen Esdo-Meister Frank Knauer und Mario Rudolf sowei Esdo-Abteilungsleiter Andreas Schneider auf. Foto: Roland Dietz

Eine Gürtelprüfung haben die Selbstverteidigungssportler beim TV Weismain vor Kurzem abgelegt. In der europäischen Alternative zu den asiatischen Kampfsportarten hat die europäische Selbstverteidigungsorganisation (ESDO) die Sportart als eine Synthese aus Gesundheits- und Selbstverteidigungssport etabliert.

In der Stadthalle Weismain ging es dabei um eine Gürtelprüfung dieser Sportgruppe. Dieser Herausforderung stellten sich insgesamt neun Prüflinge, davon sieben ESDO-Kids im Alter von neun bis zwölf Jahren. Die Prüfung, welche die Grundtechniken, bis zu fünf Schlagkombinationen und die Abwehr von vorgegeben Angriffen umfasste, wurde von ESDO-Begründer und Bundestrainer Kunibert Back aus Rauenberg bei Heidelberg abgenommen.

Schwarzgurt-Prüfung als Höhepunkt

Aufgrund der gezeigten Leistungen dürfen künftig Alexander Pool, Moritz Gick und Marlon Eisentraut den gelben Gürtel tragen. Felix Hübner und Julius Kraus haben sich für den gelb/orangenen Gurt qualifiziert, Stefanie Dauer und Lukas Schneider haben die Prüfung zum orangenen Gürtel bestanden.

Den Höhepunkt zeigten Trainer Frank Knauer und Mario Rudolph, die sich künftig als Meister im ESDO den schwarzen Gürtel umbinden dürfen. Die Prüfung, die Grundtechniken, Schlagkombinationen, Partnerübungsstufen, freie Selbstverteidigung, Freikämpfe, Ringkämpfe und Bruchtests umfasste, wurde durch die beiden Weismainer bravourös bestanden.

Bundestrainer Back zeigte sich mit den Leistungen der ESDO-Kids und der Erwachsenen sehr zufrieden und fand für die Trainer der Weismainer Gruppe anerkennende Worte. Alle angestrebten Gürtelstufen wurden mit guten Ergebnissen erreicht.

Probetraining möglich

Die ESDO-Abteilung des TV Weismain steht für alle Interessierten offen. Ein Probetraining ist jederzeit während der Trainingszeiten am Montag von 18 bis 19 Uhr für Einsteiger, Kinder und Jugendliche und von 19 bis 20 Uhr für Fortgeschrittene in der Stadthalle Weismain möglich. 2020 ist ein besonderes Kursangebot für Kinder geplant. Der Lehrgang Kids-Security, beschäftigt sich mit Gewaltprävention für Kinder und wird vo Kunibert Back gehalten.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren