Michelau
Turnen

TS Lichtenfels mit drei Teams auf Platz 1

Die Turner des Gaus Südoberfranken sind in Burgebrach in ihre Saison im Mannschafts-Pflichtwettkampf an sechs Geräten gestartet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Florian Göhring war mit über 100 Punkten der Top-Scorer der TS Lichtenfels, hier zeigt er eine Hangwaage an den Ringen  Foto: Jakoubek
Florian Göhring war mit über 100 Punkten der Top-Scorer der TS Lichtenfels, hier zeigt er eine Hangwaage an den Ringen Foto: Jakoubek
+2 Bilder

Wichtig für alle Teams war es, die Qualifikation zu den Oberfränkischen Entscheidungen und darüber hinaus evtl. gar zu den Bayerischen Endkämpfen zu erreichen.

TVM-Männer sagen ab

Bei den Männern musste das erfolgreiche 2018er-Team des TV Michelau wegen verletzungsbedingten Ausfällen kurzfristig absagen.

Die A/B-Jugend war mit je einer Mannschaft des TV Michelau, des TV Hallstadt und der TS Lichtenfels gut besetzt. Kaum Zweifel gab es vom ersten Gerät an am Sieg der TSL-Aktiven, die am Ende 384,00 Punkte geholt hat. Der TV Hallstadt belegte mit 359,40 Zählern den zweiten Platz gefolgt vom TV Michelau (339,30).

Auch bei der C-Jugend dominierten die Lichtenfelser Jungs. Das TSL-Trio Daniel Roppel, Alexander Rain und Elias Arin übertraf jeweils die magische Grenze von über 90 Punkten und legte damit den Grundstein für den Erfolg. Auf Platz 2 landete das Team Altenkunstadt I mit dem herausragende Turner Mattheo Schmitt (94,55). Den dritten Rang belegte die Riege Altenkunstadt II.

Solide Ergebnisse von Linus Schröder, Emil Hofmann, Lukas Göhring und Alexander Schuberth zwischen 84,05 und 79,50 Punkten sorgten auch in der D-Jugend der Lichtenfelser Turner mit 328,05 Zählern für den Spitzenplatz vor dem TV Hallstadt (313,90) und dem TV Michelau (309,50). Das höchste Einzelergebnis erzielte hier Jakob Winterstein vom TV Hallstadt mit 84,70 Punkten.

Starke Altenkunstadter E-Jugend

Die drei besten Turner der E-Jugend (Jahrgänge 2010 und jünger) stellte der TV Altenkunstadt mit Max Krebs, Elias Fuchs und Noah Krybus.Die TSL-er mussten sich hier mit Rang 2 begnügen.

Da der Wettkampf der Jüngsten auf Turngauebene endet, sind für das Bezirksfinale in Hof drei Teams der TSL, zwei vom TV Hallstadt und die C-Jugend des TV Altenkunstadt qualifiziert.

Sonderpreis für Top-Scorer Göhring

Turngauvorsitzender Edwin Stark gratulierte den Siegern und überreichte den erfolgreichen Teams Mannschaftspokale. Florian Göhring von der TSL mit 100,60 Punkten wurde als Top-Scorer ausgezeichnet und vom Veranstaltungsleiter Clemens Weisser mit einem Präsent bedacht. peja

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren