Lichtenfels
Ringen

Tabellenführer ist eine Nummer zu groß

Für die Landesliga-Ringer des AC Lichtenfels war der Spitzenreiter SV Johannis Nürnberg III eine Nummer zu groß. Die ACL-Reserve verlor mit 10:37.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Lichtenfelser Mert Emin  kam in Nürnberg zu einem Sieg im freien Stil, verlor aber seinen Kampf im griechisch-römischen Stil. Foto: Archiv/Gunther Czepera
Der Lichtenfelser Mert Emin kam in Nürnberg zu einem Sieg im freien Stil, verlor aber seinen Kampf im griechisch-römischen Stil. Foto: Archiv/Gunther Czepera

Da Lukas Tomaszek, Darius Mayek sowie Mario Petrov im Bundesliga-Team aktiv waren und auch Kai Kunze fehlte, trat der AC Lichtenfels II ersatzgeschwächt in der Landesliga Nord an. So war der gastgebende Spitzenreiter SV Johannis Nürnberg III eine Nummer zu groß und setzte sich souverän mit 37:10 durch. Die Duelle im Überblick:

57 kg: Da der AC Lichtenfels II in dieser Gewichtsklasse keinen Ringer stellen konnte, gingen acht Punkte kampflos an den Favoriten. (8:0 für Nürnberg)

130 kg: Im griechisch-römischen Stil entwickelte sich zwischen Mert Emin (ACL) und Philip Röhlen ein strategisch geführter Kampf. Der Nürnberger sicherte sich nach angeordneter Oberlage auf beiden Seiten einen 7:3-Punktsieg. Im Freistil gegen Tobias Enzl verbuchte Emin einen Schultersieg. (10:4)

61 kg: Menel Salifoski (ACL) musste sich Maximilian Gerlach im freien Stil vorzeitig nach Punkten geschlagen geben. Gegen Bilal Kerimov führte der Lichtenfelser im klassischen Stil mit 8:0 und schulterte dann seinen Gegner. (14:8)

98 kg: Für Tobias Wagner (ACL) setzte es im griechisch-römischen Stil gegen Röhlen eine klare Niederlage, im Freistil sicherte sich der Lichtenfelser gegen Enzl zwei Punkte. (18:10) 66 kg: Im klassischen Stil erarbeitete sich Philipp Ender (ACL) gegen Max Klipert schnell eine hohe Führung, gab aber danach Punkt um Punkt ab. So sicherte sich der Nürnberger einen knappen 9:8-Sieg. Burkhard Michalski (ACl) fand im Freistil kein Mittel gegen Maximilian Gerlach und unterlag nach Punkten. (21:10)

86 kg: Jan Wagner (ACL) verletzte sich gegen Seoane Ruiz Raul und konnte zum zweiten Duell nicht mehr antreten. (29:10)

75 kg: Adem Aydin (ACL) zeigte gegen Denis Werwein (Freistil), sowie Mark Weimer (griechisch-römisch) ordentliche Leistungen, verlor aber beide Kämpfe vorzeitig. (37:10) dm

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren