Michelau
Tennis

Stefan Kornitzky Doppel-Kreismeister im Mixed und bei den Herren

Viele gute und überaus faire Spiele sah man bei der Tennis-Kreismeisterschaft im Doppel auf der Lorenz-Spitzenpfeil-Tennisanlage in Michelau.
Artikel drucken Artikel einbetten
Strahlende Sieger gab es bei der Doppel-Kreismeisterschaft auf der Anlage des TC Michelau. Foto: Klaus Gagel
Strahlende Sieger gab es bei der Doppel-Kreismeisterschaft auf der Anlage des TC Michelau. Foto: Klaus Gagel

Die einzelnen Konkurrenzen waren allerdings recht unterschiedlich besetzt. Während es bei den Herren und im Mixed mit jeweils acht Paarungen eine spannende Qualifikation gab, hätte man sich in den übrigen Kategorien durchaus ein paar Teilnehmer mehr gewünscht.

Dies meinte auch der Miche-lauer Bürgermeister Helmut Fischer: "Hoffen wir, dass wir unseren Tennissport am Leben erhalten." Gleichzeitig freute er sich, dass die Veranstaltung wieder einmal in Michelau stattfand.

Der Michelauer Sportwart Christopher Thiem ehrte mit Fischer und dem TCM-Vorsitzenden Christian Schütz die Sieger.

Mixed

Die wenigsten Probleme, ein starkes Feld zusammenzustellen, hatte man im Mixed-Wettbewerb. Aus den acht Paarungen spielten sich Hannah Nossek und ihr Bruder Niklas ins Finale. Dort fanden sie aber in Julia Wimmer/Stefan Kornitzky ihre Meister.

Damen 50 Plus

Stefanie Dorsch und Edeltraut Gebhardt spielten sich durch einen Sieg über Dagmar Gagel/Susanne Gick souverän ins Halbfinale vor. Dort trafen sie auf Mathilde Hofmann/Alexandra Vogt. Beide hatten zuvor Sandra Nossek/Barbara Preisinger-Lingen den Weg ins Finale verbaut. Überraschend deutlich entschieden Hofmann/Vogt auch das Finale mit 6:1, 6:1 für sich. Dorsch/Gebhardt fanden nie richtig ins Spiel und mussten sich mit Platz 2 begnügen.

Damen

Nachdem bei den jüngeren Damen nur drei Paare angetreten waren, wurde in dieser Konkurrenz im Modus Jeder-gegen-jeden der Meister ermittelt. Den Titel sicherte sich die Paarung Angelika Herold/Hannah Nossek vor Simone Faber/Elisabeth Dinkel.

Herren 50 Plus

Bei den Herren 50 Plus standen sich die Paare Heinz Bittermann/Robert Hofmann und das TCM-Team Hubert Gareis/Ralf Lauer gegenüber. Nach einem souveränen ersten Satz für das Lichtenfelser Team (6:2) erlebten die Zuschauer einen hart umkämpften zweiten Satz, in dem die Michelauer versuchten, das Ruder noch einmal herumzureißen. Doch die Rechnung ging nicht auf. Am Ende präsentierten sich Hofmann/Bittermann als neue Kreismeister.

Herren

Etwas bedauerlich war der Verlauf im Herren-Doppel. Hier standen sich schlagkräftige Gegner gegenüber. Relativ geradlinig verlief der Weg der beiden favorisierten Duos ins Endspiel. Hier freute man sich auf ein hochklassiges Match zwischen dem Michelauer Brüderpaar Christopher und Sebastian Thiem als Herausforderer für das Baur-SV-Doppel Stefan Kornitzky und Dalan Uhlein. Sebastian Thiem trat aber verletzungsbedingt nicht im Finale an. Stefan Kornitzky und Dalan Uhlein standen damit kampflos als Kreismeister im Herren-Doppel fest.

Um dem Publikum dennoch sehenswertes Tennis zu bieten, stellte sich Pascal Stößl an der Seite von Christopher Thiem für einen Schaukampf zur Verfügung. Damit fand die Doppel-Kreismeisterschaft einen würdigen Abschluss.kag

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren