Bad Staffelstein
Leichtathletik

Starker Nachwuchs bei Kreismeisterschaft in Bad Staffelstein

Bei der Kreismeisterschaft feierte der gastgebende TSV Staffelstein einige Siege und persönliche Bestmarken. Auch die TS Lichtenfels war sehr erfolgreich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Laney Schmid von der TS Lichtenfels sicherte sich mit einer persönlichen Bestleistung von 4,99 Metern den Kreismeistertitel im Weitsprung bei den 14-jährigen Mädchen.  Foto: Daniel Schmid
Laney Schmid von der TS Lichtenfels sicherte sich mit einer persönlichen Bestleistung von 4,99 Metern den Kreismeistertitel im Weitsprung bei den 14-jährigen Mädchen. Foto: Daniel Schmid
Bei der Kreismeisterschaft in den Leichtathletik-Einzeldisziplinen der Klassen U16 und U14 im Bad Staffelsteiner Stadion zeigte der Nachwuchs starke Leistungen. Zahlreiche Sportler freuten sich über neue persönliche Bestmarken, darunter auch einige vom gastgebenden TSV Staffelstein und der TS Lichtenfels.

Besonders hervorzuheben sind die erstklassigen 54 Meter beim Ballweitwurf von Max Hübner (M13) und die 13,55 Meter beim Kugelstoßen von Rafael Linz (M15), beide vom TSV Staffelstein. Bei der TS Lichtenfels stachen vor allem die 4,99 Meter (persönliche Bestweite) beim Weitsprung von Laney Schmid (W14) sowie die 45,50 Meter von Alma Janson beim Ballweitwurf hervor.


Mädchen

In der W15-Klasse gewann Silvie Hübner vom TV 48 Coburg beim 100-Meter-Sprint mit 13,60 Sekunden und beim Weitsprung mit 4,46 Metern, vor Hannah Löhner (TS Lichtenfels/4,42 Meter). Die TS Lichtenfels setzte sich vor allem in der Klasse W14 durch. Bis auf den 800-Meter-Lauf, den Hanna Ehrlicher vom LAV Neustadt gewann, waren die Korbstädter in allen Disziplinen klar überlegen. Neben dem erwähnten Weitsprung-Sieg von Laney Schmid feiert noch Katherina Hoffmann den Sieg im 100-Meter-Lauf (13,60 Sekunden) vor ihren Kolleginnen Jule Graß (13,77) und Schmid (13,80) - alle drei liefen Bestzeit. Graß gewann außerdem klar beim Kugelstoßen mit 9,30 Metern.

In der W13 überzeugte vor allem Sophie Rattei vom TSV Scheuerfeld mit vier Podestplätzen. Sie entschied die 75 Meter in starken 10,68 Sekunden und den Weitsprung mit 4,24 Metern für sich. Dazu kommt noch Platz 2 über 800 Meter. Diese Disziplin gewann überlegen Cecil Kümpel vom TSV Mönchröden mit 2:39,54 Minuten. Den Ballweitwurf entschieden die Bad Rodacherinnen Emilie Vetter und Vanessa Heckel mit 33- beziehungsweise 27 Metern für sich.

Die am stärksten besetzte Klasse war die W12. Wie schon in der W14 überzeugte auch hier die TS Lichtenfels mit starken Leistungen. Alma Janson gewann zunächst beim Weitsprung mit 4,40 Metern vor ihrer Kollegin Johanna Krauß (4,27 Meter). Besonders knapp ging es über 75 Meter zu: Fiona Hoffman kam mit 11,24 Sekunden wenige Hundertstel vor Janson ins Ziel. Lediglich Katrin Schäfer vom TSV Mönchröden unterbrach die Siegesserie der Lichtenfelser, als sie sich beim 800-Meter-Lauf durchsetzte (2:45,18 Minuten).


Jungen

Rafael Linz hat in der M15-Klassen nicht nur wie schon erwähnt das Kugelstoßen gewonnen, sondern auch die 100 Meter (12,6 Sekunden). Den 800-Meter-Lauf entschied Luca Dörfler (TSV Bad Rodach) mit 2:28,48 Minuten für sich. Lukas Haas (TS Lichtenfels) holte sich den Titel im Weitsprung (5,12 Meter). Bei den 14-Jährigen war vor allem die LAV Neustadt erfolgreich.

Ein spannendes Rennen über 75 Meter lieferten sich die Jungs in der M13. Der Lichtenfelser Pascal Renner setzte sich mit 10,85 Sekunden knapp gegen Fabian Fonda (TSV Scheuerfeld) durch. Dafür holte sich Fonda den Titel beim Weitsprung, mit 4,59 Metern nur zwei Zentimeter vor Renner, der auch beim Ballweitwurf mit 41,50 Metern Zweiter wurde.

In der M12 gewann Luis-Maximilian König den 75-Meter-Lauf hochüberlegen (10,72 Sekunden). Hanno Freiberger (TSV Bad Rodach) siegte mühelos über 800 Meter (2:38,86 Minuten). Der Bad Rodacher gewann zudem noch den Weitsprung mit 4,04 Metern vor König. Beim Ballweitwurf die gleiche Konstellation: den Titel gewann Freiberger mit 37,50 Metern vor König (35,50 Meter). uz
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren