Bad Staffelstein
Kegeln

Staffelsteiner starten mit Derby bei Victoria Bamberg ins neue Jahr

Vier Wochen pausierten die Kegel-Ligen. Das neue Jahr beginnt in der Bundesliga gleich mit einem Spitzenspiel.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Hinspiel behielten die Staffelsteiner (links) im Derby gegen die Bamberger mit 6:2 die Oberhand. Die Victoria will am Samstag den Spieß umdrehen und den SKC von Platz 2 verdrängen. Foto: sportpress
Im Hinspiel behielten die Staffelsteiner (links) im Derby gegen die Bamberger mit 6:2 die Oberhand. Die Victoria will am Samstag den Spieß umdrehen und den SKC von Platz 2 verdrängen. Foto: sportpress

Die Männer des SKC Staffelstein gastieren am Samstag (13 Uhr, Sportpark Eintracht) beim Lokalrivalen SKC Victoria Bamberg.

Bundesliga, Männer

SKC Victoria Bamberg - SKC Staffelstein

Die Mannschaft um den Staffelsteiner Kapitän Torsten Reiser trifft als Tabellenzweiter auf ihren direkten Verfolger Bamberg. Die Bamberger (14:6 Punkte) haben nur einen Zähler Rückstand. Alleine diese Tabellensituation spricht für ein interessantes Derby.

Die Badstädter treffen auf sehr heimstarke Victorianer, die jederzeit in der Lage sind, mit ihren Spitzenspielern Willke, Kunze und Hejahl die 3800-Holz-Marke zu übertreffen. Trotz eines 6:2-Sieges im Hinspiel wird die Aufgabe der Staffelsteiner sein, an die gezeigten Leistungen des abgelaufenen Jahres anzuknüpfen, um im Sportpark Eintracht etwas Zählbares mitzunehmen. Für dieses Vorhaben stehen den Verantwortlichen im Staffelsteiner Lager alle Spieler zur Verfügung. Auch Bambergs Mannschaftsleiter Cosmin Craciun kann aus dem Vollen schöpfen.tre

Bayernliga, Männer

In der Bayernliga ist die Ausgangslage recht klar: Sollte der TV Eibach seine Konstanz behalten, ist er auf dem Weg zum Titel kaum mehr zu stoppen. Am Samstag sind die Eibacher bei den heimstarken Karlstadtern gefordert. Verfolger Eschlkam hat zu Hause gegen das Schlusslicht Hirschau eine leichte Aufgabe zu lösen. Deutlich höher hängen die Trauben für den Baur SV Burgkunstadt am Samstag (12.30 Uhr) beim SKV Versbach, gegen den man in der Vorrunde eine Heimniederlage einstecken musste. Die Polizei Bamberg versucht, in Herschfeld den Anschluss zur Spitze zu wahren. SKV Versbach - Baur SV Burgkunstadt

Die Form der Burgkunstadter war vor der Winterpause spitze. Von den letzten sieben Spielen gewann der Baur SV sechs. Eine geschlossene Teamleistung wird nötig sein, um beim Tabellensechsten zu bestehen. Zwischen 3260 und 3430 hat Versbach auf der eigenen Bahn schon gespielt. Die Aufstellung der Mittelfranken variiert ständig. Daher wird der Gast erst vor Ort taktisch auf die Aufstellung der Versbacher reagieren. Johannes Partheymüller wird nach Trainingsrückstand zunächst auf der Bank Platz nehmen. tc

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren