Bad Staffelstein
Faustball

Staffelsteiner Frauen klettern auf Rang 2

Die Staffelsteinerinnen feiern zwei Heimsiege und sind damit erster Verfolger von Zweitliga-Spitzenreiter Otisheim.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Staffelsteinerin Annabel Steinböck nimmt einen gegnerischen Aufschlag erfolgreich an. Foto: Archiv/Hartmut Klamm
Die Staffelsteinerin Annabel Steinböck nimmt einen gegnerischen Aufschlag erfolgreich an. Foto: Archiv/Hartmut Klamm

Der Höhenflug der Staffelsteiner Faustballerinnen in der 2. Liga Süd geht weiter. Beim TV Unterhaugstett triumphierte das Frauenteam vom Obermain sowohl gegen die Gastgeberinnen als auch gegen den bis dato punktgleichen TV Segnitz. Damit liegt der TSV mit vier Minuspunkten auf Rang 2 hinter dem ungeschlagenen Spitzenreiter Otisheim.

Zwei bittere Heimniederlagen kassierte dagegen in der Bayernliga die zweite Frauenmannschaft, die damit Schlusslicht der Tabelle ist.

Klare Niederlagen setzte es für die U14-Mädchen des TSV.

2. Liga Süd, Frauen

;

TSV Staffelstein -

TV Segnitz 3:2

Zunächst trafen die Staffelsteinerinnen auf den TV Segnitz. Die Unterfranken fanden besser in die Partie und bauten Druck auf. Die TSVlerinnen brauchten einige Zeit, um richtig warm zu werden und mussten den ersten Satz mit 7:11 abgeben. Danach zeigten sie jedoch eine fehlerfreie Abwehr und starke Angriffe. Damit holten sie sich die Sätze 2 und 3 mit 11:8 und 11:6.

Im vierten Durchgang ließ die Konzentration bei den Oberfranken nach. Die Segnitzerinnen glichen mit 11:7 aus. Im Entscheidungssatz dominierten die TSV-Frauen aber und sicherten sich mit 11:2 souverän den Sieg. TV Unterhaugstett -

TSV Staffelstein 1:3

Gegen die Gastgeberinnen agierten die TSV-Frauen danach fokussiert. Mit ruhigem Spielaufbau entschieden sie den ersten und zweiten Satz mit 11:8 und 11:7 für sich. Lediglich im dritten Abschnitt zogen die Badstädterinnen nach einem starken Kampf mit 10:12 den Kürzeren. Im vierten Durchgang kontrollierten die Gäste die Partie wieder und holten sich mit 11:4 den Gesamtsieg. TSV: Ulla Donath, Pia Donath, Jule Donath, Annabell Steinböck, Nadine Potzel

Bayernliga, Frauen

;

TSV Staffelstein II -

TV Haibach 2:3

Im Bayernliga-Kellerduell gegen Haibach starteten die Bad-städterinnen schwach und gaben den ersten Durchgang mit 6:11 klar ab. Die Gastgeberinnen legten anschließend eine Schippe drauf, kämpften um jeden Ball und belohnten sich mit einem deutlichen 11:4 zum Satzausgleich. In der heiß umkämpften Partie machten beide Teams kaum Fehler. Die Zuschauer in der Adam-Riese-Halle bekamen ein spannendes Match mit vielen tollen Aktionen und Ballwechseln geboten. Mit 13:11 zog Staffelstein in Front. Die Unterfranken konterten aber und glichen mit 12:10 aus.

Im fünften Satz gingen die Haibacherinnen schnell in Führung, die sie bis zum 11:6 behaupteten. So ging das Spiel mit 2:3 knapp verloren

TSV Staffelstein II - ASV Veitsbronn 1:3

Gegen die ungeschlagenen Veitsbronnerinnen starteten die TSVlerinnen stark und ließen ihren Gegner nicht in das Spiel kommen. Mit 11:3 holten sie sich einen deutlichen Teilsieg. Danach nahmen jedoch die ASVlerinnen das Heft in die Hand und entschieden die Partie mit 11:5, 11:8 und 11:8 für sich.

TSV II: Franziska Niederle, Nadine Dittmar, Jule Ahles, Laura Hantke, Eva Liebl, Maike Lemmink

Landesliga Ost, U14 weiblich

;

Für die TSV-Mädchen ging es in der Landesliga Ost nach Herrnwahlthann. Dort traf der Staffelsteiner Nachwuchs auf die beiden Teams des Gastgebers und den TV Meierhof. Gegen die beiden starken gastgebenden Teams hatten die Staffelsteinerinnen keine Chance und verloren gegen die TVH-"Erste" mit 1:11 und 3:11. Gegen die "Zweite" setzte es ein 2:11 und 5:11. Gegen Meierhof lieferten sich die Staffelsteinerinnen ein packendes Spiel. Im ersten Satz lagen beide Teams gleichauf. Beim Stand von 14:14 musste der nächste Ball entscheiden. Der ging an Meierhof. Auch den zweiten Satz verloren die Jugendlichen am Ende mit 7:11.spo TSV: Leni Angrabeit, Paula Klostermann, Klara Klostermann, Amelie Kraus, Jasmin Galster

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren