Laden...
Altenkunstadt
Fußball-Kreisklassen

Spitzenspiel in Schwabthal - Hochstadt und Roth im Abstiegskampf

Mit Blickrichtung Aufstiegsrennen in der Kreisklasse 2 sollte der Schwabthaler SV im Spitzenspiel gegen den SSV Ober-/Unterlangenstadt an die erfolgreichen Vorwochen anknüpfen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Schwabthaler Yannik Gründel will im Verfolgerduell den nächsten Sieg einfahren. Foto: G. Czepera
Der Schwabthaler Yannik Gründel will im Verfolgerduell den nächsten Sieg einfahren. Foto: G. Czepera

In der Fußball-Kreisklasse Coburg 1 steht der FC Michelau (15.) mit dem Rücken zur Wand. Gegen den TSV Oberlauter (2.) besteht wenig Hoffnung auf Besserung.

Kreisklasse 1 Coburg

FC Michelau - TSV Oberlauter Der Abwärtstrend (4 Niederlagen in Serie) des FC Michelau hält an, die Derbyniederlage gegen Schwürbitz (2:3) tat ihr Übriges. Doch FCM-Trainer Florian Engelmann lässt vor dem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Oberlauter den Kopf nicht hängen: "Wir stehen als Außenseiter mit dem Rücken zur Wand. Wenn wir verloren haben, waren die Ergebnisse immer knapp. Wir brauchen einen Sieg für unser Selbstvertrauen", und hofft: "Vielleicht unterschätzt uns Oberlauter auch ein bisschen."

SG Schwürbitz/M'zeuln - SV Meilschnitz

Durch zwei Siege ist die Laune bei der SG Schwürbitz/Marktzeuln II wieder etwas besser, zumal die nun auf Rang 11 liegende SG ein Spiel weniger als die Konkurrenz ausgetragen hat. Gegen den Überraschungsdritten SV Meilschnitz, der offensiv bärenstark spielt (34 Tore), muss die Heimdefensive 90 Minuten fokussiert agieren.

Kreisklasse 2 Lichtenfels

FC Baiersdorf - FC Kronach Will der FC Baiersdorf (7.) den Anschluss nach oben herstellen, muss gegen den FC Kronach (11.) ein Sieg her. Die Cranachstädter zogen zuletzt viermal den Kürzeren, weshalb der FCB drei Punkte einplant.

TSV Weißenbrunn II -

FC Hochstadt

Im Kampf um den Ligaverbleib muss der FC Hochstadt (12.) beim Vorletzten TSV Weißenbrunn II punkten. In den letzten Wochen lief aber wenig zusammen beim FCH: Nur drei Punkte aus fünf Partien.

TSV Küps - SpVgg Isling Die SpVgg Isling ist nach vier deutlichen Siegen auf Platz 6 geklettert. Die Partie beim TSV Küps (9.) darf trotzdem nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

FC Altenk./Woffend. - SV Bor. Siedl. Lichtenfels

Gegen den Primus FC Altenkunstadt/Woffendorf hat die Konkurrenz bisher nur bedingt etwas ausrichten können. Unüberwindbar scheint der FC vor allem auf eigenem Platz (5 Siege). Für Siedlung Lichtenfels (8.) wird es folgerichtig ein mühsamer Sonntagnachmittag.

Schwabthaler SV - SSV Ober-/U'langenstadt

Wenn einer top in Form ist, dann der Schwabthaler SV. Bei einem Spiel weniger gegenüber der Konkurrenz, ist der SSV inzwischen auf Rang 4 geklettert. Jetzt kommt es zum Spitzenspiel gegen den Liga-Neuling Ober-/Unterlangenstadt (3.). Die Schwabthaler Heimbilanz ist noch makellos (3 Siege, 1 Remis) - und das soll auch so bleiben.

VfR Johannisthal - SpVgg Obersdorf

Viel anbrennen dürfte für den VfR Johannisthal (2.) am Sonntag nicht. Bei den Korbmachern stellt sich die abstiegsbedrohte SpVgg Obersdorf vor, die lediglich aufgrund der schwachen Konkurrenz mit sieben Punkten auf Platz 13 steht.

FC Fortuna Roth - SV Fischbach

In höchster Alarmbereitschaft ist längst auch der Letzte Fortuna Roth, für den aus zehn Spielen nur sechs Punkte resultierten. Im Kellerduell mit Fischbach (14.) ist die Heimelf zum Siegen verdammt.

SG Roth-Main - SV Neuses Die Überflieger vom SV Neuses (5.) sind schlagbar, zuletzt holten die Flößer nur zwei Punkte aus vier Partien. Gutes Omen für die SG Roth-Main (10.), die zwar ein Sechs-Punkte-Polster auf den Abstiegsrelegationsplatz hat. Ein Sieg würde allerdings noch mehr Sicherheit bedeuten.

Kreisklasse 3 Itzgrund

DJK/FC Seßlach - SV Hafenpreppach

Stimmungstechnisch wird es bei der DJK/FC Seßlach (5.) weiter nichts zu kritisieren geben. Den sechsten Saisonsieg soll es gegen den SV Hafenpreppach geben, der als Achter und mit zuletzt zwei 0:1-Pleiten antritt.

TSV Gleußen - SpVgg Dietersdorf

Beide Klubs gehen mit gleicher Form ins Duell (2 Siege, 2 Niederlagen). Dietersdorf (4.) steht in der Tabelle aber klar besser da als die Gleußener (11.).

TSV Scheuerfeld - TSV Staffelstein II

Das 3:1 gegen Tambach dürfte dem TSV Staffelstein II (15.) wieder etwas Selbstvertrauen verliehen haben. Punkte müssen so oder so her: am besten gleich in Scheuerfeld (9.).

Kreisklasse 1 Bamberg

SG Dörfleins/Memmelsd. - TSV Ebensfeld II

Für den TSV Ebensfeld II (14.) dürfte es auch am Samstag (13.30 Uhr) in Dörfleins schwer werden etwas zu holen. Die neue SG hat alle ihre vier Heimspiele bisher gewonnen.

RSC Oberhaid - VfL Mürsbach

Der VfL Mürsbach (8.) will nach zuletzt nur einem Punkt aus drei Begegnungen die Trendwende einleiten. Ein Sieg beim äußerst formschwachen Tabellenvorletzten RSC Oberhaid (4 Niederlagen in Folge) ist daher Pflicht.aoe

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren