Bad Staffelstein
Kegeln

SKC Staffelstein will Abstand auf Platz 2 verkürzen

Der vorletzte Spieltag der Bundesliga-Vorrunde führt den SKC Staffelstein am Samstag (13.15 Uhr) zu Aufsteiger Rot-Weiß Hirschau.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mathias Dirnberger ist der Staffelsteiner mit dem besten Auswärtsschnitt - und daran will er auch in Hirschau anknüpfen. Foto: Sportpress
Mathias Dirnberger ist der Staffelsteiner mit dem besten Auswärtsschnitt - und daran will er auch in Hirschau anknüpfen. Foto: Sportpress

Der SKC ist als Dritter (9:5 Punkte) in der Spitzengruppe der Liga angekommen. Die starke Form - auch auf fremden Bahnen - stellte er zuletzt beim 7:1 bei den SF Friedrichshafen, dort blieben die Staffelsteiner nur zehn Kegel unter dem Bahnrekord, unter Beweis.

Wesentlich schlechter ist die Saisonbilanz der Hirschauer: Sie stehen mit nur einem Sieg (7:1 am ersten Spieltag gegen FEB Amberg) auf dem vorletzten Platz und bereits mit dem Rücken zur Wand. Die Staffelsteiner werden den angeschlagenen Gegner aber nicht unterschätzen und wollen ihren Aufwärtstrend mit einem klaren Sieg fortsetzen. Zumal eventuell die Chance besteht, näher an den zweiten Platz heranzurücken. Schließlich wartet auf den zweitplatzierten TSV Breitengüßbach das Oberfrankenderby bei Victoria Bamberg.

Den Staffelsteinern steht in Hirschau der komplette Kader zur Verfügung, so dass auch Umstellungen bei der Aufstellung denkbar sind. wul

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren