Bad Staffelstein
Fußball-Kreisklassen

Siedler verspielen 2:0-Führung gegen Fischbach

Die Lichtenfelser müssen im Verfolgerduell gegen Fischbach mit einem 2:2 zufrieden sein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach dem Foul am Lichtenfelser Michael Karch (rechts) findet dieser Halt am Fischbacher Christopher Schedel. Foto: Gunther Czepera
Nach dem Foul am Lichtenfelser Michael Karch (rechts) findet dieser Halt am Fischbacher Christopher Schedel. Foto: Gunther Czepera
+2 Bilder

Die TSF Theisenort haben die Tabellenführung in der Fußball-Kreisklasse 2 Lichtenfels zurückerobert. Die Turn- und Sportfreunde gewannen mit 2:0 beim FC Kronach und profitierten vom 1:1 des Spitzenreiters FC Baiersdorf gegen die SpVgg Isling. Der FC Altenkunstadt/Woffendorf bleibt durch seinen 3:1-Sieg über die SG Roth-Main als Dritter auf Tuchfühlung zur Spitze. Am Tabellenende holte die SpVgg Obersdorf durch ihren 2:0-Erfolg beim Schlusslicht Gehülz drei wichtige Punkte. Im zweiten Kellerduell trennten sich der FC Roth und der FV Mistelfeld 1:1.

Kreisklasse 1 Coburg

FC Michelau - TSV Dörfles-Esbach 0:0

Die erste halbe Stunde gehörte vor 70 Zuschauern den Michelauern. Nach einem Freistoß wurde der Ball im Gewühl gerade noch zur Ecke geklärt (5.). Wenig später zischte ein Schuss von Gmell knapp am Dörfleser Gehäuse vorbei. In dieser Phase investierten die Michelauer viel, etwas Zählbares sprang aber nicht heraus. Die erste gefährliche Aktion der Gäste hatte Torjäger Schefer, doch sein Heber ging vorbei (35.). In Hälfte 2 schwanden die Kräfte der Gastgeber. Kober scheiterte in der 60. Minute nach einer Einzelleistung an Gästeschlussmann Dick. Auf der Gegenseite verhinderte FC-Torwart Gahn gegen Schefer einen Rückstand (68.), den Nachschuss versiebte Titze. Anschließend waren die Gäste gefährlicher, auch weil der Michelauer Schmitt mit Gelb-Rot vom Platz musste (79.). Die Hausherren brachten das Remis aber über die Zeit.gebe TSV Gestungshausen - FC Schwürbitz 2:0

Vor 70 Zuschauern kassierten die Schwürbitzer um Spielertrainer Ulrich Backert in Gestungshausen eine 0:2-Niederlage. Das Resultat stand schon zur Pause fest. Tobias Bauer (20.) und René Großmann (38.) trafen für den TSV, der mit diesem Sieg auf vier Punkte an die Schwürbitzer heranrückte. red SV Meilschnitz - SG Burgkunst./Roth-M. 10:1

Ein Debakel erlebte die Burgkunstadter/Roth-Mainer Reserve beim Kellerduell in Meilschnitz, das dadurch den vorletzten Platz verließ. Bereits nach drei Minuten führte der SVM durch F. Büttner und Y. Greiner mit 2:0. D. Kramer und P. Dorst erhöhten, ehe Thorsten Wuttke den Ehrentreffer zum 1:4 (36.) markierte. Nach der Pause (5:1) erzielte Y. Greiner noch seine Treffer 3, 4 und 5, K. Alstede machte mit zwei Toren das Ergebnis zweistellig. red

Kreisklasse 2 Lichtenfels

FC Altenkunstadt/Woffend. -

SG Roth-Main 3:1

Die Gäste begannen forsch und hatten gleich eine gute Möglichkeit. Bereits in der 10. Minute fiel das 1:0 für die Fusionskicker, als Wachter eine schöne Einzelleistung abschloss. Roth-Main hielt dagegen und erzielte durch Barakzai das 1:1. Danach waren wieder die FCler an der Reihe. Natterer legte auf Wachter ab, dem das 2:1 gelang. Gegen Ende der ersten Halbzeit vergaben die Gäste die Ausgleichsmöglichkeit. Nach dem Seitenwechsel war die Heimelf bestimmend und besaß gute Gelegenheiten. Eine nutzte Wachter, der von Natterer gut in Szene gesetzt wurde, zum 3:1.bvo

FC Baiersdorf - SpVgg Isling 1:1

In einem zerfahrenen Spiel ging Isling vor 120 Zuschauern durch einen Konter in Führung. Andreas Betz legte quer auf Andreas Zollnhofer, der nur noch einschießen musste (10.). Danach hatten die Baiersdorfer das Spiel im Griff. In dieser Drangperiode bekam Baiersdorf einen Elfmeter nach einem Foul an Steffen Hetzelt zugesprochen, den Gholamreza Abedidoost jedoch verschoss. Nach der Pause war es ein Spiel auf ein Tor. Isling hatte keine nennenswerte Torchance mehr. Gholamreza Abedidoost markierte das 1:1 per Kopf nach einer Freistoßflanke durch Dominik Fischer (69). Baiersdorf hatte noch einige Chancen, konnte diese jedoch nicht zum Erfolg verwerten. SV Bor. Siedl. Lichtenfels - SV Fischbach 2:2

Beide Teams spielten von Anfang an auf Angriff, so dass es zu vielen Torraumszenen kam. In dieser Phase hatte die Heimelf die klareren Möglichkeiten. Die starken Fischbacher hielten dagegen. In der 42. Minute drückte Scherer einen zu kurz abgewehrten Ball zum 1:0 über die Torlinie. Raab ließ nur eine Minute später das 2:0 für die Heimelf folgen. Fischbach wurde nach der Pause stärker. Einen schmeichelhaften Foulelfmeter verwandelte Meindelschmidt zum Anschlusstreffer (50.). Als Al. Müller nach einer Ecke das 2:2 gelang (56.), war das Spiel wieder offen. Beide Abwehrreihen ließen aber nichts mehr zu.hs FC Fortuna Roth - FV Mistelfeld 1:1

Vor 135 Zuschauern retteten die Fortunen in der Nachspielzeit per Foulelfmeter einen Punkt. Mehmet Gencali hatte Mistelfeld in der 79. Minute in Führung gebracht. Obwohl der Rother Michael Fischer in der ersten Minute der Nachspielzeit mit Gelb-Rot vom Platz musste, warf die Heimelf alles nach vorne. Den Strafstoß in der 93. Minute verwandelte Maximilian Jäger zum 1:1 im Kellerduell. ATSV Gehülz - SpVgg Obersdorf 0:2

Mit dem 2:0 beim abgeschlagenen Schlusslicht bleibt Obersdorf auf einem Nichtabstiegsplatz. Allerdings mussten die Gäste lange zittern. Die Tore fielen erst kurz vor Schluss. Jens Petterich traf in der 88. Minute zum 0:1. Bastian Schmitt war in der 95. Minute erfolgreich. TSV Staffelstein II - Schwabthaler SV 1:3

Im Staffelsteiner Stadtderby hielten die Schwabthaler die TSV-Reserve durch den Sieg auf Distanz. Vor 85 Zuschauern sorgten Daniel Reinhardt (11.) und Fabian Betz (40.) für die 2:0-Pausenführung der Gäste. Lars Kohmann machte es eine Viertelstunde vor Schluss mit dem Anschlusstreffer wieder spannend, doch Patrick Gering machte sieben Minuten später den Deckel für den SSV drauf.

Kreisklasse 3 Coburg

TSV Scherneck -

SpVgg Dietersdorf 4:1

Die Dietersdorfer lagen zur Pause nach einem Treffer von Strauch (20.) vorn. Nach Wiederbeginn wurden die Schernecker stärker und kamen nach dem Ausgleich durch Niklas Trommer (65.) per Foulelfmeter ins Rollen. Ein weiteres Strafstoßtor von Trommer (77.) führte zum 2:1. Gegen am Ende nur noch neun Gäste - Trinkerl (88.) und B. Koch (90.) sahen Gelb-Rot - erhöhten S. Dressel (87.) und T. Reißmann (90.) auf 4:1.di

SG Eyrichshof/Ebern II - TSV Gleußen 0:4

Eine bittere Abfuhr für die harmlosen Gastgeber, die bereits in der 2. Minute durch Marcel Patz in Rückstand gerieten. Gleußen kreuzte immer wieder mit seinen schnellen Angreifern gefährlich vor dem SG-Gehäuse auf und hätte nach dem Wechsel das Ergebnis höher schrauben können. - Tore: 0:1 Marcel Patz (2.), 0:2 M. Patz (21.), 0:3 Volker Scherbel (63.), 0:4 Patrick Wohner (70.) di

Kreisklasse 1 Bamberg

SC 08 Bamberg - TSV Ebensfeld II 1:6

Die "Nullachter" gingen in der 20. Minute in Führung. Danach machten die Ebensfelder gegen das Schlusslicht mehr Druck und führten nach einem Doppelschlag von L. Schütz (41.) und J. Sebald (44.) zur Pause. In der Schlussphase schraubten M. Lohneis (74.), H. Hagel (76., 88.) und J. Sebald (78.) das Ergebnis in die Höhe. Mit dem Sieg hält der TSV Anschluss an die Nichtabstiegsplätze.red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren