Burgkunstadt
Handball

SG Kunstadt trifft auf alte Bekannte

Auf einen angeschlagenen Gegner treffen die Bezirksoberliga-Herren der HG Kunstadt am Sonntag (16 Uhr) in der Burgkunstadter Obermainhalle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Kunstadter Marco Scholz überzeugte zuletzt auch mit akrobatischen Einlagen.  Foto: M. Schneider
Der Kunstadter Marco Scholz überzeugte zuletzt auch mit akrobatischen Einlagen. Foto: M. Schneider

Der HC 03 Bamberg scheint den Anschluss an die Spitzenteams der Liga verloren zu haben. Für die Bamberger ist der sechste Spieltag wohl die letzte Chance, den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden.

Trainer Uli Hillebrand, der vor zehn Jahren die Kunstadter in der Landesliga betreute, wird wohl ein hochmotiviertes HC-Team ins Rennen schicken. Die magere Zwischenbilanz von 2:8 Punkten spiegelt aber nicht zwingend das Leistungsvermögen der routinierten Bamberger wider, da sie bereits gegen einige Spitzenmannschaften wie den HSV Hochfranken (29:31) oder den TV Helmbrechts (20:23) im Einsatz waren - und oft hielten sie gegen die favorisierten Gegner lange gut mit. So erlebt zum Beispiel der Ex-Kunstadter Matthias Hoh erneut einen sportlichen Frühling und ist mit im Schnitt sieben Treffern pro Partie der zweitbeste Torschütze der Liga.

Bei der HG Kunstadt ist personell noch keine Konstanz eingekehrt, Trainer Toni Lakiza muss bei der Aufstellung immer wieder improvisieren. So wird sehnlichst die Rückkehr von Hajck Karapetjan erwartet. David Jung könnte - falls er seine Grippe überstanden hat - ebenfalls wieder in den Kader rücken. Optimistisch stimmt, dass sich zuletzt bei den drei Siegen in Folge gezeigt hat, dass die HGK in der Breite gut aufgestellt ist.

Reserven-Duell ab 14 Uhr

Im Vorspiel treffen ab 14 Uhr die Reserveteams der HG Kunstadt und des HC Bamberg aufeinander - und hier sind die Gäste favorisiert. Die Bamberger - trainiert vom Ex-Kunstadter Tobias Lutter - sind Tabellendritter und mussten erst eine Niederlage hinnehmen. Dagegen hat die HGK II nur einen Sieg auf dem Konto und musste in der Vorwoche das Spiel bei HaSpo Bayreuth III wegen Personalmangels absagen.

Den Abschluss des Heimspielsonntags in der Obermainhalle bestreitet ab 18 Uhr die dritte Herrenmannschaft der HG Kunstadt, die in der Bezirksklasse West auf den TV Ebern II trifft.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren