Laden...
Burgkunstadt
Tischtennis

Schwürbitzer fertigen Adler im Derby um Platz 2 mit 9:0 ab

Die ersatzgeschwächten Tischtennis-Herren des TTC Burgkunstadt II haben in Untersiemau ihre zweite Niederlage in Folge kassiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Burgkunstadter Niklas Klieme ging mit der "Zweiten" des TTC in Untersiemau leer aus. Foto: Gunther Czepera
Der Burgkunstadter Niklas Klieme ging mit der "Zweiten" des TTC in Untersiemau leer aus. Foto: Gunther Czepera

Am kommenden Freitag steht das richtungsweisende Duell im Kampf um den Ligaverbleib gegen Scherneck auf dem Programm.

Der TV Schwürbitz verdrängte durch einen überraschenden 9:0-Sieg im Verfolgerduell den FC Adler Weidhausen vom zweiten Platz.

Bezirksoberliga, Herren

TSV Untersiemau II -

TTC Burgkunstadt II 9:3

M. Eideloth/Kern lagen gegen Ehrlicher/Bürger zunächst zurück, gewannen die Sätze 4 und 5 aber und sorgten für den ersten Punkt des TTC. Auch Schneider/Karnoll kämpften sich gegen Beygang/Lüddicke nach Rückstand noch in den fünften Satz, hattem dort aber nach einer Aufholjagd das Nachsehen.

Klieme zeigte gegen Kobinski eine gute Leistung, musste sich aber dem Siemauer Topspieler geschlagen geben. Eideloth wiederum setzte gegen Funk seine bislang tolle Rückrunde fort und gewann trotz Matchballs gegen sich noch knapp im "Fünften". Bis dato war die Begegnung spannend, doch dann mussten nacheinander Karnoll, Schneider und Kern drei Niederlagen in Folge hinnehmen. Untersiemau zog auf 6:2 davon. Die Vorentscheidung fiel, als Deuerling gegen Bürger eine 2:0-Satzführung verspielte und noch knapp den Kürzeren zog. Dafür gelang Manuel Eideloth im Spitzenspiel gegen Kobinski noch eine Überraschung nach fünf Sätzen. Klieme und Schneider mussten gegen Funk beziehungsweise Ehrlicher anschließend zwei weitere Niederlagen einstecken, so dass die TTCler mit leeren Händen dastanden. fk Ergebnisse: Kobinski/Funk - Klieme/Deuerling 3:0, Ehrlicher/Bürger - Eideloth/Kern 2:3, Beygang/Lüddicke - Schneider/Karnoll 3:2, Kobinski - Klieme 3:1, Funk - Eideloth 2:3, Ehrlicher - Karnoll 3:1, Beygang - Schneider 3:0, Lüddicke - Kern 3:0, Bürger - Deuerling 3:2, Kobinski - Eideloth 2:3, Funk - Klieme 3:0, Ehrlicher - Schneider 3:1 TV Schwürbitz - FC Adler Weidhausen 9:0

Im Kampf um den Relegationsaufstiegsplatz erwischten die Schwürbitzer einen Sahnetag und schickten im Derby die frustierten Weidhausener mit der Höchststrafe nach Hause. Souverän und abgeklärt traten die Gastgeber auf. Imponierend der Auftritt von Tobias Schneider gegen den erst 13-jährigen, bis dato ungeschlagenen David Fischer. Stark auch die Schwürbitzer Nr. 1, Michael Sünkel, der gegen Joel Fischer seine Einzelbilanz auf 7:0 ausbaute. Der Weidhausener Yannick Rauscher stand gegen den Abwehrspezialisten Stefan Imhof auf verlorenem Posten. Christian Haselmann ließ Christian Leffer keine Chance. Björn Härtel schlug Tanja Fischer in fünf Sätzen. Den Schlusspunkt setzte Jochen Mahr gegen Andre Fischer mit 3:1. Mit dieser Leistung bleibt Schwürbitz ein heißer Kandidat auf den Relegationsplatz um den Aufstieg. nko Ergebnisse: Sünkel/Mahr - Fischer D./Fischer T. 3:1, Schneider/Härtel - Fischer J./Rauscher 3:2, Imhof/Haselmann - Fischer A./Leffer 3:2, Sünkel - Fischer J. 3:0, Schneider - Fischer D. 3:1, Imhof - Rauscher 3:0, Härtel - Fischer T. 3:2, Haselmann - Leffer 3:0, Mahr - Fischer A. 3:1

Bezirksoberliga, Damen

TV Oberwallenstadt -

TTC Thann 7:7

Tabellendritter gegen -vierten lautete die Partie des TVO gegen Thann, bei der Oberwallenstadt ohne seine Nr. 1 und der Gast ohne seine Nr. 2 antrat. Simone Riedl/Gabi Sünkel zeigten gegen Tina Pletl/Sandra Mierwald eine gute Vorstellung, während Martina Feiler/Anja Feulner gegen Cristine Wittmann-Klose/Roswitha Schmidt das Nachsehen hatten. Für Thann gewann Wittmann-Klose ihre drei Einzel jeweils knapp im fünften Satz. Durch je zwei Erfolge von Feiler, Sünkel und Feulner retteten die Oberwallenstadterinnen jedoch noch das 7:7. mfe Ergebnisse: Riedl/Sünkel - Pletl/Mierwald 3:1, Feiler/Feulner - Wittmann-Klose/Schmidt 1:3, Riedl - Schmidt 1:3, Feiler - Wittmann-Klose 2:3, Sünkel - Mierwald 3:0, Feulner - Pletl 3:0, Riedl - Wittmann-Klose 2:3, Feiler - Schmidt 3:0, Sünkel - Pletl 3:0, Feulner - Mierwald 3:1, Sünkel - Wittmann-Klose 2:3, Riedl - Pletl 1:3, Feiler - Mierwald 3:0, Feulner - Schmidt 1:3 TTC Burgkunstadt -

TV Schwürbitz 6:8

Mit der überraschenden Niederlage gegen das bis dato punktlose Schlusslicht Schwürbitz dürften sich bei den Burgkunstadterinnen die letzten Hoffnungen auf den Ligaverbleib zerschlagen haben. Sesselmann/Albert brachten die TTC-Damen in Führung, allerdings glichen Imhof/Huntscha postwendend aus. In den Einzeln punkteten Sesselmann und Albert, doch Siegemund und Piwonski unterlagen an den Nebentischen. Die zweite Einzelrunde begann für den TTC ungünstig, als sowohl Sesselmann als auch Siegemund gegen Imhof beziehungsweise Huntscha den Kürzeren zogen. Albert gewann zwar auch ihr zweites Einzel, doch weil Piwonski auch ihr zweites Einzel verlor, kamen die TTClerinnen nicht näher heran. Ihren Vorsprung verteidigten die Schwürbitzerinnen bis zum Schluss. Imhof gewann auch ihr drittes Einzel, dieses Mal gegen Albert, und Huntscha ließ gegen Piwonski ebenfalls nichts anbrennen. So waren die beiden Erfolge von Sesselmann gegen Walter und von Siegemund gegen Herrmann wertlos. fk Ergebnisse: Sesselmann/Albert - Walter/Herrmann 3:0, Siegemund/Piwonski - Imhof/Huntscha 1:3, Sesselmann - Huntscha 3:2, Siegemund - Imhof 1:3, Albert - Herrmann 3:1, Piwonski - Walter 0:3, Sesselmann - Imhof 1:3, Siegemund - Huntscha 0:3, Albert - Walter 3:0, Piwonski - Herrmann 0:3, Albert - Imhof 0:3, Sesselmann - Walter 3:1, Siegemund - Herrmann 3:0, Piwonski - Huntscha 0:3

Bezirksliga 2 Süd, Herren

Post SV Bamberg II -

TV Schwürbitz II 8:8

Im Kellerduell bringt der Punkt den Schwürbitzern mehr. Sven Meußer gegen den bisher ungeschlagenen Postler Daniel Link und das TVS-Doppel Korzendorfer/Feulner hatten den Auswärtssieg auf den Schlägern, verpassten es aber jeweils nach hoher Führung den Sack zuzumachen. Ein klasse Spiel lieferte die Schwürbitzer Nr. 1, Sven Meußer, gegen Jürgen Rädlein ab. Die TVS-Mitte mit Rudolf Böhlein und Norbert Korzendorfer brachte ihre Matches sicher nach Hause. Matthias Feulner sicherte im hinteren Paarkreuz seinem Team zwei Punkte und baute seine Einzelbilanz auf 7:0 aus.kno Ergebnisse: Rädlein/Christoph - Heinel/Dillinger 3:0, Link/Eichelsdörfer - Meußer/Böhlein 1:3, Ehm/Schmidt - Korzendorfer/Feulner 3:2; Rädlein-Heinel 3:0, Link-Meußer 3:2, Christoph-Korzendorfer 1:3, Ehm-Böhlein 0:3, Schmidt-Dillinger 3:0, Eichelsdörfer-Feulner 2:3, Rädlein-Meußer 1:3, Link-Heinel 3:1, Christoph-Böhlein 0:3, Ehm-Korzendorfer 1:3, Schmidt-Feulner 1:3, Eichelsdörfer-Dillinger 3:0, Rädlein/Christoph-Meußer/Böhlein 3:0

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren