Michelau
Handball

Peter Pawlik führt Michelau zu Auswärtssieg

Mit einem überzeugenden 27:20 (14:8)-Auswärtserfolg bei der SG Bad Rodach/ Großwalbur II bleiben die Handballer des TV Michelau der einzige Verfolger des Tabellenführers HSC Coburg III in der Bezirksklasse West.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Michelauer Peter Pawlik erzielte beim Sieg in Bad Rodach zehn Tore, zwei davon durch Siebenmeter. Foto: Archiv/Klaus Gagel
Der Michelauer Peter Pawlik erzielte beim Sieg in Bad Rodach zehn Tore, zwei davon durch Siebenmeter. Foto: Archiv/Klaus Gagel

Dabei hatte man es nicht zuletzt einem hervorragend aufgelegten Peter Pawlik zu verdanken (10/2 Tore), dass der TVM schon in der ersten Hälfte klar überlegen war.

Doch auch Rudi Eisele, Sascha Bernecker, Andreas Lother und Pascal Böhmer leisteten einen wirkungsvollen Beitrag, so dass das Fehlen des Konterspezialisten Kevin Nichols gar nicht so deutlich ins Gewicht fiel.

Die Hausherren stellten zwar eine ausgeglichene Mannschaft, doch die zog nur in den ersten fünf Minuten kurz in Front (2:1). Danach übernahm der TV Michelau das Kommando. Die Korbmacher führten bereits in der 20. Minute mit 10:6. Ihren Vorsprung bauten sie bis zum Seitenwechsel auf 14:8 aus.

Die Gastgeber hatten in dieser ausgesprochen fair geführten Partie nie eine Chance, den Tabellenzweiten noch ernsthaft zu gefährden. Im Gegenteil, Michelau führte zwischenzeitlich mit elf Toren (11:22, 40.). Im Gefühl des sicheren Sieges schalteten die Schützlinge von Trainer Hans-Georg Borchert einen Gang zurück, wodurch die Rodacher zum Spielende noch etwas Ergebniskosmetik betreiben konnten. kag

Die Torschützen

Tore für die SG Rodach/Großwalbur II: M. Knauer, L. Schäftlein, P.Zeuß, L. Rieß, L. Oppel (je 3), F. Strobel, F. Etzweiler, S. Zimmermann, L Fischer, N. Elis (je 1) / Tore für den TVM: P. Pawlik (10/2), R. Eisele (4), S. Bernecker (4), A. Lother (3), P. Böhmer (3), S. Thyroff (2), N. Krügl (1) / SR: Luca Philip Kessel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren