Bad Staffelstein
Leichtathletik

Obermain-Marathon: Laufen mit Ausblick

Wegen der Sperrung des Hausener Wehrs wurde die Strecke diesmal leicht abgeändert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die rund 1000 Läufer des Halbmarathons im Jahr 2016 nahe Schönbrunn, nur wenige Kilometer vom Start entfernt  Foto: TSV Staffelstein
Die rund 1000 Läufer des Halbmarathons im Jahr 2016 nahe Schönbrunn, nur wenige Kilometer vom Start entfernt Foto: TSV Staffelstein
+1 Bild
Rund 2000 Läufer werden am 8. April bei der 14. Auflage des Obermain-Marathons um Bad Staffelstein erwartet. Der vom TSV 1860 Staffelstein ausgerichtete Lauf führt an den drei großen Sehenswürdigkeiten vorbei: der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen, dem Kloster Banz und dem Staffelberg.

Rund 1400 Anmeldungen von Läufern und Nordic-Walkern sind bereits eingegangen. Die Teilnehmerlisten zeigen, dass der Lauf bereits außerhalb Oberfrankens bekannt ist: Aus Nürnberg werden Athleten anreisen, aus dem thüringischen Sömmerda, und sogar aus Flensburg reisen zwei Läufer an. "Jeder Teilnehmer ist ein Gewinner", wird der 65 Jahre alte Hauptorganisator Karl-Heinz Drossel nicht müde zu betonen. Alle Finisher dürfen sich heuer über eine Medaille freuen, die in Reliefdarstellung den Staffelberg zeigt.

Alle vier Läufe starten an der Bischof-von-Dinkel-Straße in Bad Staffelstein: der Marathon um 8.30 Uhr, der Halbmarathon um 8.45 Uhr, der 12,5-Kilometer-Lauf um 9 Uhr. Für die Nordic-Walker fällt der Startschuss um 9.05 Uhr.


Geänderte Streckenführung

Weil das Hausener Wehr derzeit saniert wird, mussten sich die Organisatoren heuer eine Ausweichstrecke einfallen lassen. Bei Schloss Banz wird deshalb nicht wie bisher durch das Waldstück nach Hausen gelaufen, sondern nach etwa einem Kilometer nach Weingarten. Von dort geht es dann über die Mainauen zur Brücke nach Reundorf. Dort kommen die Marathon-Läufer dann auf die Halbmarathon-Strecke, an der Fanmeile des FC Bayern vorbei, bis sie dann wieder beim Einsiedlerhof bei Wolfsdorf auf die bekannte Marathonstrecke wechseln.

Um die vorgeschriebene Marathon-Streckenlänge von 42,195 Kilometer zu gewährleisten, veränderte das Organisationsteam außerdem noch Folgendes: Die Athleten laufen nach der Staffelberg-Passage nicht den Flurweg am Leutner-Brunnen vorbei nach Uetzing, sondern über den alten Staffelberg.

Die Startunterlagen können am Samstag (7. April) von 16 bis 19.30 Uhr oder am Sonntag von 7 bis 8 Uhr in der Adam-Riese-Halle abgeholt werden. Die Teilnehmer sollten ihre Startnummer parat haben, die sie auf ihrer Anmeldebestätigung finden oder im Internet unter www.obermain-marathon.de. Bis Freitag werden auf dieser Homepage noch Online-Anmeldungen entgegengenommen. Kurzentschlossene können sich am Samstag von 16 bis 19.30 Uhr noch in der Adam-Riese-Halle nachmelden.


Marathon-Gottesdienst

Am Vorabend (7. April) findet in der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen die traditionelle Marathon-Messe statt. Der ökumenische Gottesdienst beginnt um 17 Uhr, um 16.30 Uhr fährt ein kostenloser Zubringerbus von der Adam-Riese-Halle ab und bringt die Gottesdienstbesucher nach der Messe auch wieder zurück. Zum ersten Mal wird heuer eine für den Obermain-Marathon gefertigte, rund einen Meter hohe Kerze in Vierzehnheiligen entzündet. md


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren