Bad Staffelstein
Badminton

Nur ein Punkt für den BC Staffelstein

Die Staffelsteiner holen gegen Kronach ein 4:4, verlieren aber überraschend gegen Forchheim mit 3:5.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf das Damendoppel mit Hannah Nossek (links) und Anne Grünbeck konnten sich die Staffelsteiner in den Begegnungen gegen Kronach und Forchheim verlassen.  Foto: BCS
Auf das Damendoppel mit Hannah Nossek (links) und Anne Grünbeck konnten sich die Staffelsteiner in den Begegnungen gegen Kronach und Forchheim verlassen. Foto: BCS

Der BC Staffelstein hat gegen die TS Kronach, immerhin Tabellenführer der Badminton-Bezirksoberliga, am vergangenen Spieltag nach starker Leistung mit dem 4:4 einen Punkt geholt. Dabei mussten die Staffelsteiner auf ihren Spitzenspieler Dirk Schartl verzichten. Anschließend verlor man allerdings ebenso unerwartet mit 3:5 gegen die SpVgg Jahn Forchheim II. Wegen einer Doppelbelegung der Adam-Riese-Halle spielten die Staffelsteiner in Kronach.

TS Kronach - BC Staffelstein 4:4

Der Erzrivale aus Kronach hatte sich mit zwei Ex-Bayernligaspielern verstärkt. Doch das BCS-Herrendoppel Enrico Meierhof/Thomas Nossek zeigte sich in Topform und holte mit 16:21, 21:16 und 21:17 gegen den Neuzugang Tobias Sage und Sidney Fischer den ersten Punkt. Clemens Grünbeck und Pavel Melicher hingegen hatten im zweiten Herrendoppel gegen die eingespielten J. Schnappauf/ F. Kropf keine Chance beim 17:21, 14:21. Anschließend sicherten die Damen Anne Grünbeck und Hannah Nossek den zweiten Punkt im Damendoppel. Sie bezwangen E. Fischer/ A. Göring mit 21:7, 21:17. Obwohl Meierhof in seinem Einzel zunächst an seine gute Doppelleistung anknüpfte, unterlag er Fischer mit 22:20, 9:21, 16:21. Auch BCS-Mannschaftsführer T. Nossek musste sich in drei Sätzen gegen J. Schnappauf geschlagen geben (21:19, 11:21, 4:21). Nur Melicher punktete bei den BCS-Herren, indem er gegen F. Kropf einen hart erkämpften 21:16, 14:21, 21:16-Sieg holte.

Anne Grünbeck stand nun, wie das Mixed, unter Druck. Grünbeck behielt die Nerven und besiegte E. Fischer mit 20:22, 21:19, 21:17. Das Mixed mit Clemens Grünbeck und Hannah Nossek verlor gegen A. Göring/T. Sage Satz 1 mit 16:21, glich mit 21:19 aus. Der dritte Abschnitt verlief ähnlich knapp. Beim Stand von 20:19 hatte C. Grünbeck den Matchball auf dem Schläger, konnte diesen jedoch nicht verwandeln. Das Kronacher Duo behielt schließlich mit 22:20 die Oberhand und sicherte so das 4:4.

"Mit dem Unentschieden gegen Kronach können wir sehr zufrieden sein. Vor allem der Sieg im ersten Herrendoppel sowie das Dameneinzel von Anne Grünbeck waren die wichtigsten Punkte", freute sich BCS-Mannschaftsführer Thomas Nossek.

SpVgg Jahn Forchheim II -BC Staffelstein 5:3

Da die Forchheimer mit nur einer Dame antraten, war das Damendoppel bereits gewonnen. So startete der BCS mit einer 1:0 Führung in die Partie. Mit zwei Niederlagen in den beiden Herrendoppeln ging der Start für die Staffelsteiner aber in die Hose. Meierhof/T. Nossek verloren mit 21:18, 16:21 und 7:21 gegen F. Lindner/ S. Böhm. Und auch C. Grünbeck/Melicher zogen in drei Sätzen gegen J. Schwarzmann/G. Pfeufer mit 15:21, 21:18, 20:22 knapp den Kürzeren. Anschließend mussten sich auch alle drei BCS-Herren geschlagen geben, womit die Niederlage schon feststand.

Während Meierhof sein Spiel gegen F. Lindner im zweiten Satz nicht nach Hause brachte und schließlich im dritten Satz verlor (21:16, 18:21, 14:21), fehlte auch T. Nossek und Melicher das Quäntchen Glück. Melicher lieferte sich einen umkämpften Dreisatzkrimi, den J. Schwarzmann mit 15:21, 21:16 und 22:20 für sich entschied. T. Nossek konnte nach verlorenem ersten Satz den zweiten trotz einer 18:13-Führung nicht zu machen und verlor mit 19:21, 21:23.

Die Erfolge im Dameneinzel und im Mixed waren für die Staffelsteiner somit nur Ergebniskosmetik. Anne Grünbeck ließ trotz eines engen ersten Satzes gegen die Forchheimerin I. Häfner beim 21:19, 21:10 nichts anbrennen. Das Mixed H. Nossek/C. Grünbeck holte gegen I. Häfner/G. Pfeufer mit 21:12, 21:15 den dritten Punkt.

Für die Badstädter, die sich nun auf dem 5.Platz der Tabelle wiederfinden, gilt es jetzt, sich für das letzte Spiel der Vorrunde am 25. November in Forchheim vorzubereiten. Dort treffen sie auf den Tabellenvorletzten TV Rehau und die zweitplatzierte SpVgg Forchheim I.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren