Bad Staffelstein
Leichtathletik

Noah Möller siegt über 800 Meter in Leipzig

Das Staffelsteiner Lauftalent war bei einem internationalen Sportfest am Start.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Staffelsteiner Noah Möller präsentiert in der Arena Leipzig stolz seine Goldmedaille und Urkunde.  Foto: Jan Wagner
Der Staffelsteiner Noah Möller präsentiert in der Arena Leipzig stolz seine Goldmedaille und Urkunde. Foto: Jan Wagner

Das 17. Schüler-Hallensportfest verzeichnete sehr hohe Teilnehmerzahlen: 2019 haben sich rund 1200 Leichtathleten aus zwölf Bundesländern und 126 Sportvereinen angemeldet - rund 350 Sportler mehr als im vergangenen Jahr. Damit ist es die größte Leichtathletikveranstaltung in Mitteldeutschland, an der auch Sportler aus der Tschechischen Republik, der Ukraine und Russland teilnahmen. In 125 verschiedenen Wettkampfdisziplinen für 22 Altersklassen wurden die Besten ermittelt.

Mit von der Partie war auch Noah Möller vom TSV Staffelstein. Der Nachwuchsläufer ging über 800 Meter an den Start.

Verzögerungen im Zeitplan ließen die Aufregung weiter ansteigen. Beim Start kam Noah nicht optimal weg und übernahm nach etwa 100 Metern die Gesamtführung, die er kontinuierlich ausbaute.

Attacke gut gekontert

;

In der letzten Runde versuchte der später zweitplatzierte Josiah Reiter von LAC Erdgas Chemnitz noch einmal anzugreifen. Möller hatte jedoch die besseren Reserven und ließ seinem Kontrahenten keine Chance und gewann das Rennen mit einer super Zeit von 2:33,14 Minuten.

Mit dieser Zeit ist Noah in der aktuellen Wintersaison in seiner Altersklasse der zweitschnellste Läufer in ganz Deutschland.red



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren