Bad Staffelstein

Noah Möller gewinnt Duell der Toptalente

Ein starkes Rennen zeigte das Staffelsteiner Lauftalent Noah Möller beim Abendsportfest in Chemnitz über 800 Meter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Staffelsteiner Noah Möller zeigte auf der Bahn in Chemnitz eine hervorragende Leistung über 800 Meter. Foto: TSV
Der Staffelsteiner Noah Möller zeigte auf der Bahn in Chemnitz eine hervorragende Leistung über 800 Meter. Foto: TSV

Noah Möller vom TSV Staffelstein nahm beim Abendsportfest in Chemnitz in der Leichtathletik-Halle am Sportforum teil, um gegen die starken Sportler aus Sachsen anzutreten. 265 Nachwuchssportler waren der Einladung gefolgt und zeigten teils hervorragende Leistungen.

Höhepunkt des Abends

Einen dieser sportlichen Höhepunkte setzte Noah Möller. Über 800 Meter trafen mit Möller und Lennox Gyulai (SG Lok. Hainsberg) die aktuell zwei schnellsten Zwölfjährigen Deutschlands aufeinander. Der Lauf wurde vom Hallensprecher als Höhepunkt des Abends anmoderiert. Es traten Möller als bayerischer Landesrekordhalter und Gyulai, der die sächsische Bestmarke aufstellte, gegeneinander an.

Vom Start weg übernahmen die beiden Favoriten die Spitze des Feldes, und das, obwohl sogar die 13-Jährigen im Rennen über vier Runden mitliefen. Möller lief eineinhalb Runden an zweiter Position, ehe er sich an seinem Kontrahenten vorbeischob. In der Folgezeit konterte Möller mehrmals die Angriffe seines Gegners und ließ ihn nicht vorbeiziehen.

Schlussspurt nicht zu kontern

In der letzten Runde wurde das Rennen entschieden. Der Staffelsteiner zog kurz vor der letzten Kurve das Tempo an und ließ Gyulai förmlich stehen.

So gewann er mit einer starken Zeit von 2:25,72 Minuten nur wenige Zehntel über seinem Rekord vor Gyulai (2:27,48). Das Talent vom Obermain freute sich sehr, den Vergleich der beiden besten deutschen Nachwuchsläufer gewonnen zu haben. mafi

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren