Bad Staffelstein
Badminton

Niederlage für BC Staffelstein im Kellerduell

Der BC Staffelstein unterliegt dem Schlusslicht BV Bamberg II und steckt weiter dick im Abstiegskampf der Bezirksoberliga.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mannschaftsführer Thomas Nossek (Bild) verlor sowohl sein Einzel als auch das Doppel mit Spielertrainer Pavel Melicher. Foto: BCS
Mannschaftsführer Thomas Nossek (Bild) verlor sowohl sein Einzel als auch das Doppel mit Spielertrainer Pavel Melicher. Foto: BCS

Eine bittere Niederlage im Kampf um den Verbleib in der Badminton-Bezirksoberliga hat der BC Staffelstein am vergangenen Spieltag hinnehmen müssen. Der Tabellenvorletzte zog mit 2:6 gegen das Schlusslicht BV Bamberg II den Kürzeren.

Herren punkten nicht

;

Vor allem die Herren riefen nicht ihre Leistung ab, um die wichtigen Punkte im Abstiegskampf zu sichern. Dabei traten die Staffelsteiner bei den Herren in Bestbesetzung an. Zusammen mit Enrico Meierhof bestritt die Nr. 1 der Staffelsteiner, Dirk Schartl, das erste Herrendoppel. Während sie im Hinspiel noch über Y. Alfaro und V. Besginski siegten, mussten sie sich diesmal knapp in zwei Sätzen mit 20:22, 18:21 geschlagen geben.

Im zweiten Herrendoppel verkauften sich Thomas Nossek und Pavel Melicher unter Wert. Auch sie hatten in Bamberg noch über J. Desch und S. Franz einen Sieg verbucht. Diesmal fanden sie aber kein Mittel gegen das BVB-Duo und unterlagen mit 14:21, 15:21.

Im Damendoppel mussten Stefanie Fischer und Hannah Nossek in die Verlängerung. Beim Stand von 19:17 für die BClerinnen im dritten Satz landeten zwei Bälle der Bambergerinnen auf der Netzkante und fielen unerreichbar ins Feld der Badstadterinnen. Die behielten jedoch anschließend die Nerven und siegten letztlich mit 21:15, 16:21, 21:19.

In den Einzeln zeigte sich ein ähnliches Muster. Nachdem der Bamberger Y. Alfaro den Staffelsteiner Meierhof mit 21:15 und 21:10 geschlagen hatte, siegte auch dessen Teamkollege gegen Melicher. Der Staffelsteiner lag im ersten Satz lange in Führung, musste diesen jedoch noch knapp mit 18:21 abgegeben. Im zweiten Satz hielt er krankheitsbedingt nicht mehr mit und ging mit 2:21 unter.

Thomas Nossek holt ersten Punkte

;

Einzig Thomas Nossek fand nach mit 15:21 verlorenem ersten Satz besser in die Partie und zwang V. Besginski nach einer kämpferischen Leistung mit 21:18 in den dritten Satz. Dort behielt jedoch der junge Bamberger mit 21:15 die Oberhand. Somit hatten die Badstadter die Chance auf ein Unentschieden bereits vertan.

Hannah Nossek mit zweitem Sieg

;

Hannah Nossek trat für die fehlende von Anne Grünbeck im Dameneinzel an und traf auf die läuferisch starke S. Sandke. Mit einem 21:16, 21:17-Sieg sorgte sie für den zweiten Staffelsteiner Punkt.

Das Mixed mit Stefanie Fischer und Dirk Schartl zog zum Abschluss mit 17:21, 13:21 gegen S. Sandke/S. Franz den Kürzeren.

Die Bamberger verkürzten mit dem 6:2-Erfolg ihren Rückstand auf Staffelstein bis auf einen Punkt. Der BCS bleibt Vorletzter. "Wir hätten sehr gut einen oder zwei Punkte gebrauchen können, um den Abstand auf den Fünftplatzierten Forchheim II und den Sechsten Rehau aufzuholen und den BVB II deutlich hinter uns zu lassen. Die nächste Begegnung wird nun umso wichtiger", sagte Spielertrainer Enrico Meierhof.

Beim nächsten Doppelspieltag trifft der BCS auf die SpVgg Jahn Forchheim II und den TV Rehau . Hierbei wird sich bereits zeigen, ob die Staffelsteiner ihr Saisonziel, den Klassenerhalt, erreichen können.hno



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren