Lichtenfels
Fußball-Landesliga Nordwest

Mittelfeld-Kontrahenten trennen sich in Lichtenfels 1:1

n einer eher durchschnittlichen Begegnung der Fußball-Landesliga Nordwest trennten sich am Samstag der FC Lichtenfels und der SV Euerbach/Kützberg leistungsgerecht mit einem 1:1-Unentschieden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Lichtenfelser Christoph Mohr (rechts) liefert sich mit dem Euerbacher Andreas Bauer einen Zweikampf mit Haken und Ösen. Foto: Czepera
Der Lichtenfelser Christoph Mohr (rechts) liefert sich mit dem Euerbacher Andreas Bauer einen Zweikampf mit Haken und Ösen. Foto: Czepera

ISo bleiben beide Mannschaften im Tabellenmittelfeld hängen.

Beide Teams hatten in den letzten Wochen einen guten Lauf und so war die erste Hälfte von gegenseitigem Respekt geprägt. Auf dem tiefen Geläuf im Karl-Fleschutz-Stadion ging keine Mannschaft ein hohes Risiko ein. So passierte vor den Toren eigentlich nichts.

Pfadenhauer trifft zum 1:0

Den Korbstädtern gelang nach einer guten halben Stunde mit einem der wenigen guten Angriffe das 1:0. Pascal Graf wurde auf der linken Seite geschickt und seine gute Flanke verwertete Maximilian Pfadenhauer im Nachsetzen.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel lebendiger. Die Gäste wollten ihre gute Serie nicht reißen lassen und spielten nun mutiger. In der 51. Minute hätte schon der Ausgleich fallen können, doch verfehlte Yasir Aldijawi allein vor Heimkeeper Christoph Kraus das Tor. Weitere Schüsse von Florin Popa und Aldijawi waren ebenfalls zu ungenau.

Doch auch die Gastgeber kamen zu einer guten Möglichkeit. Der eingewechselte Lukas Schamel wurde im letzten Moment in aussichtsreicher Position am Torschuss gehindert. Den abgewehrten Ball erkämpfte sich Andreas Mahr und wurde von Torwart Kilian Schunter hart an der Strafraumgrenze gefoult. Die gut leitende Schiedsrichterin Miraim Bloß verlegte das Foul zum Leidwesen der Lichtenfelser vor die 16-Meter-Linie, und es gab nur Freistoß.

Mit Freistoßflanke zum 1:1

Anschließend waren die Unterfranken wieder am Drücker. In der 77. Minute fiel dann der verdiente Ausgleich. Eine Freistoßflanke von Edisan Berisha segelte an Freund und Feind vorbei ins lange Eck.

In der Schlussphase hatte Pfadenhauer für den FCL und Alawami für Euerbach/Kützberg noch jeweils eine Schusschance, doch zielten beide zu hoch. So blieb es bei dem über das ganze Spiel gesehen gerechten Unentschieden. neck

Die Statistik

FC Lichtenfels: Kraus - Mohr, Graf (77. Wagner), Schardt, Wige, Scholz, Schaller (64. Schamel), Mahr, Pfadenhauer, Funk (69. Zillig),Schunke / SV Euerbach/Kützberg: Schunter - Hiltl, Spahija, Mekic, Alawami, Popa, Thomas (60. Bauer), Berisha, Aldijawi, Bude (56. Stahl), Helfrich / SRin: Miriam Bloß (Sachsen b. Ansbach) / Zuschauer: 200 / Tore: 1:0 Pfadenhauer (34.), 1:1 Berisha (77.)

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren