Laden...
Altenkunstadt
Tischtennis

Mit nur einem Sieg zur Bronzemedaille

Bei den bayerischen Meisterschaften der Tischtennis-Senioren in Ochsenfurt gab es eine Vielzahl an Medaillen für die Teilnehmer aus den beiden oberfränkischen TT-Bezirken Ost und West.
Artikel drucken Artikel einbetten
Evi Beier vom TTV Altenkunstadt kehrte als Dritte von der bayerischen Seniorenmeisterschaft zurück. Foto: Archiv/Marr
Evi Beier vom TTV Altenkunstadt kehrte als Dritte von der bayerischen Seniorenmeisterschaft zurück. Foto: Archiv/Marr

Vier Teilnehmer erkämpften Gold. Dies waren im Einzel Juliane Dressel vom ATS Kulmbach, der aus Nordhalben stammende Reiner Kürschner (TSV Windheim) und Rolf Eberhardt (TTC Tiefenlauter), der auch im Doppel triumphierte. Kürschner holte sich mit Silber im Doppel und Bronze im Mixed einen kompletten Medaillensatz.

Jeweils zwei Medaillen sackten Trifon Lengerov vom TTC Tiefenlauter (Silber im Doppel, Bronze im Einzel), Michael Zrenner vom TTC Rugendorf (Silber im Doppel mit Werner Türk, Bronze im Einzel) und Harald Todt vom TSV Bad Rodach (Silber im Einzel und Doppel) ein. Einen zweiten Platz eroberte sich Edeltraut Barth (VfL Neustadt/C.) im Einzel und jeweils einen dritten Rang Evi Beier (TTV 45 Altenkunstadt) sowie Friedel Tomaschko (TSV Teuschnitz) jeweils im Doppel.

Als Gruppenzweiter erreichte Gerald Nidetzky vom TTC Burgkunstadt in der AK 40 mit starken Auftritten die Hauptrunde. Doch hatte er ebenso wie anschließend Lengerov gegen Peter Lommer das Nachsehen.

Da bei den Seniorinnen der AK 65 nur fünf Doppel am Start waren, reichten Evi Beier (TTV Altenkunstadt) und Ulrike Sanchez (TG Veitshöchheim) der Sieg über ein Paar aus der Oberpfalz für den dritten Platz. hf

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren