Bad Staffelstein
Faustball

Lichtenfelser Männer verlieren das Derby gegen Staffelstein deutlich

Am vergangenen Faustball-Spieltag kam es in Lichtenfels in der Landesliga Ost zum Derby zwischen den gastgebenden Männern der TS Lichtenfels und dem TSV Staffelstein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Staffelsteiner Abwehrspielerin Hanna Kießling nimmt einen gegnerischen Aufschlag an, doch die TSVlerinnen mussten sich beim TV Schweinfurt-Oberndorf geschlagen geben. Foto: Archiv/Hartmut Klamm
Die Staffelsteiner Abwehrspielerin Hanna Kießling nimmt einen gegnerischen Aufschlag an, doch die TSVlerinnen mussten sich beim TV Schweinfurt-Oberndorf geschlagen geben. Foto: Archiv/Hartmut Klamm

Als drittes Team war noch der ASV Veitsbronn zu Gast.

Die Lichtenfelser mussten auf ihren Hauptangreifer Chr. Benker verletzungsbedingt verzichten, was das Spielkonzept der TSler komplett über den Haufen warf. In beiden Spielen hatten sie nichts entgegenzusetzen und verloren klar. Dagegen feierten die Staffelsteiner zwei 3:0-Siege.

Landesliga, Männer

TS Lichtenfels - ASV VeitsbronnII 0:3

Kurzen Prozess machten die Mittelfranken mit den Hausherren. Ball um Ball versenkte der gegnerische Angreifer im Feld der TSL. Innerhalb kürzester Zeit stand eine 3:11, 5:11 und 5:11-Niederlage zu Buche. TSV Staffelstein -

ASV Veitsbronn II 3:0

Die Staffelsteiner Männer begannen gegen den ASV Veitsbronn II konzentriert und sicherten sich auch gleich einen Vorsprung. Mit starker Abwehr und gezielten Schlägen setzte sich das Team deutlich ab und gewann den ersten Satz mit 11:7. Danach schlichen sich ins Spiel der Staffelsteiner auch einige Fehler ein. Trotzdem behielten die Männer die Nerven und holten in den entscheidenden Momenten die wichtigen Punkte bei den knappen Satzresultaten von 11:9 und 12:10.

TS Lichtenfels - TSV Staffelstein 0:3

Bei den Lichtenfelsern fehlte auch gegen den langjährigen Rivalen der fehlende Angriffsdruck. Die TSVler sorgten schnell für klare Verhältnisse. Obwohl die Staffelsteiner ihr Team auf fast allen Positionen durchwechselten, hatten sie keine Probleme, dieses Derby mit 11:5, 11:7 und 11:8 für sich zu entscheiden. TSV: Manuel Kestel, Leon Schirmer, Bernd Donath, Ulrich Galster, Christoph Röll, Julian Seidel, Chris Döbereiner

Landesliga, Frauen

Die zweite Staffelsteiner Frauenmannschaft fuhr zum Auftakt der Landesliga Ost nach Schweinfurt zum TV Schweinfurt-Oberndorf. Die Staffelsteinerinnen trafen neben dem Gastgeber noch auf die DJK FV Üchtelhausen.

TSV Staffelstein II -

DJK Üchtelhausen 3:0 Die Staffelsteinerinnen fanden nicht richtig in ihr Spiel und schöpften auf allen Positionen ihr Potenzial nicht aus. Dennoch sicherte sich das Team um Trainer Bernd Donath mit 11:9 den ersten Satz.

Danach agierten die TSVlerinnen stärker und konsequenter und erhöhten mit 11:5. Im dritten Abschnitt schlichen sich wieder mehr Fehler ein. Dennoch ließen sich die Staffelsteinerinnen mit 11:9 den Sieg nicht mehr nehmen.

TV Schweinft.-Oberndf. - TSV Staffelstein II 3:2

Angefeuert von ihren zahlreichen Fans startete die Gastgeber stark in die Partie. Wie im ersten Spiel hatten die TSVlerinnen Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden. Vor allem in der Abwehr rutschen dem Team zu viele Bälle durch. So holten sich die Gegner die ersten beiden Sätze mit 11:8 und 12:10. Doch die Frauen vom Obermain motivierten sich noch einmal und gaben auf allen Positionen Vollgas. Mit tollen Aktionen und starken Angriffen starteten die Adam-Riese-Städter durch und glichen mit klaren Satzerfolgen von 11:5 und 11:3 aus. Im entscheidenden fünften Satz zogen die Oberndorferinnen schnell mit drei Assen davon. Die Staffelsteinerinnen schafften es nicht mehr, diesen Rückstand einzuholen und verloren das Spiel mit 7:11.

TSV: Elke Donath, Franziska Niederle, Hanna Kießling, Maike Lemmink, Paula Reißenweber, Steffi Potzel

Bezirksliga Jugend 10

TSV Staffelstein -

TV Hallerstein 0:2 TSV Staffelstein -

TV Stammbach 1:2 Die jüngsten Staffelsteiner Faustballer traten zu ihrem zweiten Spieltag an. Gegen den TV Hallerstein (14:15, 12:14) und den TV Stammbach (12:14, 11:7, 11:9) präsentierte sich das Team richtig stark. In beiden Spielen und allen fünf Sätzen war der Sieg zum Greifen nah. Leider fehlte am Ende etwas die Konzentration und mit ein, zwei Fehlern mussten sich die TSV-Talente in beiden Spielen geschlagen geben. Dennoch zeigten sie eine starke Leistung und gewannen gegen Stammbach sogar einen Satz.

TSV: Pia Amon, Timo Galster, Bennet Thormann, Lilly Hornung

Bezirksliga, Jugend 14 weiblich

TSV Staffelstein -

TV Stammbach 0:2 TSV Staffelstein -

TV Hallerstein 0:2 Auch die U14-Mädchen trafen auf Stammbach und Hallerstein. Gerade gegen die erfahrenen Stammbacherinnen spielten die Staffelsteinerinnen zu unsicher und nicht mutig genug. So geriet das Team schnell in Rückstand und verlor mit 3:11, 5:11.

Gegen Hallerstein wäre ein Sieg möglich gewesen, doch auch hier fehlte die Konstanz. Das Team zeigte zwar immer wieder starke Aktionen und glänzte mit gutem Zuspiel von Paula Klostermann, doch am Ende musste sich das Team von Trainerin Nadine Potzel mit 7:11, 9:11 geschlagen geben.spo TSV: Luisa Marie Hetzel, Leni Angrabeit, Paula Klostermann, Jasmin Galster, Lilly Höreth LANDESLIGA OST FRAUEN HALLE TV Oberndorf - DJK Üchtelhausen 3:1 TV Oberndorf - TSV Staffelstein II 3:2 DJK Üchtelhausen - TSV Staffelst. II 0:3    1. TV Oberndorf 2 6:3 4:0   2. TSV Staffelstein II 2 5:3 2:2   3. TV Hallerstein 0 0:0 0:0   4. DJK Üchtelhausen 2 1:6 0:4

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren