Burgkunstadt
Schach

Kirchenlaibacher gewinnt Obermain-Open

Drei Tage stand Burgkunstadt im Zeichen des Schachsports, denn die Schachspielervereinigung richtete die 18. Obermain-Open aus
Artikel drucken Artikel einbetten
Unser Bild entstand bei der Siegerehrung und zeigt (von links) den Erstplatzierten Zdenek Bartonicek, den Vorsitzenden der SSV Burgkunstadt, Thomas Müller, den Kreismeister Daniel Völker, Felix Haderlein (2. Platz in der Jugendklasse), Zweiter Jürgen Schulte,  den erfolgreichsten Jugendlichen Tizian Wagner, den Drittplatzierten Bernd-Michael Werner und Turnierleiter Jens Güther. Foto: Dieter Radziej
Unser Bild entstand bei der Siegerehrung und zeigt (von links) den Erstplatzierten Zdenek Bartonicek, den Vorsitzenden der SSV Burgkunstadt, Thomas Müller, den Kreismeister Daniel Völker, Felix Haderlein (2. Platz in der Jugendklasse), Zweiter Jürgen Schulte, den erfolgreichsten Jugendlichen Tizian Wagner, den Drittplatzierten Bernd-Michael Werner und Turnierleiter Jens Güther. Foto: Dieter Radziej
+1 Bild

. Nach fünf Runden im Hotel Drei Kronen standen die Sieger fest.

Spieler aus ganz Deutschland - zwei sogar aus Pilsen - waren nach Burgkunstadt gekommen und wurden vom SSV-Vorsitzenden Thomas Müller begrüßt.

Erfolgreichster Teilnehmer war der für den TSV Kirchenlaibach spielende Zdenek Bartonicek, der drei Siege sowie zwei Remis auf seinem Konto hatte. Mit seinen vier Punkten lag er vor Jürgen Schulte vom SC Oberwinden (2 Siege, 3 Unentschieden) und dem Drittplazierten Bernd-Michael Werner vom SK Laufen (3/1/1).

Erfreulich für den Veranstalter, dass sich der amtierende Stadtmeister Daniel Völker als Fünfter (2/2/1) gut behauptete. Damit wurde Völkel auch Kreismeister. Sein Mannschaftskamerad - gleichzeitig auch Turnierleiter - Jens Güther wurde mit ebenfalls drei Zählern Siebter und Dritter im Kreis.

In der Jugendklasse siegte Tizian Wagner vom SV Seubelsdorf vor Felix Haderlein und Robert Kral (beide SSV Burgkunstadt).dr

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren