Burgkunstadt
Handball

Herber Rückschlag für Spitzenreiter in Gefrees

Einen unerwarteten Rückschlag haben die bis dato ungeschlagenen Handballerinnen der SG Kunstadt-Weidhausen beim TV Gefrees hinnehmen müssen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Bauchlandung legten die Bezirksoberliga-Frauen der SG Kunstadt-Weidhausen um Spielmacherin Marion Held beim Vorjahresmeister Gefrees hin. Foto: Schneider
Eine Bauchlandung legten die Bezirksoberliga-Frauen der SG Kunstadt-Weidhausen um Spielmacherin Marion Held beim Vorjahresmeister Gefrees hin. Foto: Schneider

Für das Team von SG-Trainerin Christine Gahn setzte es in Marktleugast eine 22:32 (13:13)-Niederlage.

Defizite in Rückwärtsbewegung

;

Vor allem in der zweiten Halbzeit verzweifelte der Tabellenführer an seiner Chancenverwertung. Unzählige Male scheiterten die Offensivkräfte an der guten TVG-Torfrau Kim Hörath oder an den eigenen Nerven. Doch auch in der Rückwärtsbewegung machte Trainerin Christine Gahn Defizite aus, die man sich gegen einen solch heimstarken Gegner schlichtweg nicht erlauben darf.

Sophia Jakob und die starke Simone Greiner brachten ihr Team mit 6:3 (6. Minute) in Front. Die SG gab noch die passenden Antworten und konnte sich dabei auf das starke Torhüterduo um Kerstin Pitterich und Kristin Fritz verlassen. Nach dem 8:8 durch Linda Baier entwickelte sich bis zur Pause ein offener Schlagabtausch. So ging es mit 13:13 in die Kabinen.

Gefrees dominiert in Hälfte 2

;

In den zweiten 30 Minuten war es dann aber vorbei mit dem Schlagabtausch. Nun waren nur noch die Gefreeserinnen am Drücker. Die Kunstadterinnen ließen all das vermissen, was sie in der Vorwoche beim Heimauftritt gegen Marktleugast noch ausgezeichnet hatte. Sowohl in der Offensive als auch in der Defensive wirkte vieles kopflos, während Gefrees immer stärker wurde und so den Favoriten entnervte. Spätestens als Nadine Sieß zum 19:14 (40.) für den Gastgeber traf, stand die Halle Kopf. Das Team von Trainer Josef Hermanek hatte Blut geleckt. Die SGlerinnen ergaben sich in den letzten 15 Minuten ihrem Schicksal. So zog die TVG noch auf 32:22 davon. mts

Die Statistik

;

TV Gefrees: Hörath - Greiner (8/2), Dörfler (4), Hermankova (4), A. Hutschenreuther (3), Grübert (3), Jakob (3), Sieß (3), Bauer (1/1), Denner (1/1), J. Hutschenreuther (1), Sachs (1), Alston / SG Kunstadt-Weidhausen: Fritz, K. Pitterich - Seufert (6/2), Held (5), Pühlhorn (4), Freitag (3), Baier (2), Schnack (1), Hümmer (1), A. Pitterich, Weber, Recknagel, Berghold / SR: Löhner (Naila)

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren