Laden...
Lichtenfels
Fußball-Kreisklassen

Furioses Finale in Michelau

Erneut verspielt der FC Michelau in der Schlussphase wichtige Punkte. Isling biegt in Roth einen Rückstand um.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Islinger Andreas Betz (links) geht in den Zweikampf mit Florian Betz. Foto: Gunther Czepera
Der Islinger Andreas Betz (links) geht in den Zweikampf mit Florian Betz. Foto: Gunther Czepera

Während der VfR Johannisthal von Sieg zu Sieg eilt, musste sich Fortuna Roth im Derby trotz früher Führung geschlagen geben.

Kreisklasse 1 Coburg

SG Schwürbitz/M'zeuln -

SG Sonnefeld/Schneck. 0:1

Die Heimelf besaß in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile und eine dicke Kopfballchance durch Maximilian Kraus. Schwürbitz/Marktzeuln fehlte es allerdings an Genauigkeit im Abschluss. Im zweiten Durchgang kamen beide Teams zu aussichtsreichen Gelegenheiten. Eine davon nutzten die Gäste: Benjamin Müller verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:0 für Sonnefeld/Scherneck (58.). Anschließend drängten die Gastgeber auf den Ausgleich. Doch weder Christian Wich, der per Strafstoß an Gästetorwart Marco Dietz scheiterte (81.), noch Spielertrainer Ulrich Backert, dessen Freistoß kurz darauf am Lattenkreuz abprallte, gelang der Ausgleichstreffer. ha Tore: 0:1 Müller (58.) / SR: Christoph-Alex Ettel (Dietersdorf)

FC Michelau - TSV Meeder II 1:2

Aufgrund der zuletzt guten Leistungen hatten die Michelauer auf den Sieg gehofft, gingen aber erneut leer aus. Die tief stehenden Meederer warteten auf die Fehler des FCM und hatten damit Erfolg. In einer hektischen Begegnung gab es in der ersten Halbzeit kaum Torraumszenen zu sehen. Die Pausenführung der Gäste resultierte aus einem von Michael Knauer verwandelten Strafstoß (20.). Danach lief bei den Gastgebern nichts mehr zusammen.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich kaum etwas. Dennoch glich Markus Hornung per Abpraller aus (53.). In der Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse: Meeders Simon Schubert (72.) sah ebenso wie FCM-Akteur Markus Gagel (82.) wegen Foulspiels Gelb-Rot. Für eine Unsportlichkeit wurde auch Pascal Höhn (87.) vorzeitig zum Duschen geschickt. In der 90. Minute hatten Lukas Pohl und Steffen Schmitt den Michelauer Siegtreffer auf dem Fuß, nutzten ihre Gelegenheiten jedoch nicht. Anschließend eilte Schmitt zurück und verursachte dabei einen Strafstoß für die Gäste, den Theodor Kurth zum 1:2 verwandelte (90.+2). Diesen Lapsus hätte der Michelauer wieder ausbügeln können, Gästekeeper Roman Jachnik verhinderte jedoch den neuerlichen Ausgleich. Als kurz darauf Hornung nur den Pfosten traf, war die sechste Heimniederlage mit einem Tor Unterschied besiegelt. gebe Tore: 0:1 Knauer (20.), 1:1 Hornung (53.), 1:2 Kurth (90.+2) / SR: Nikolas Hornung (Kemmern)

Kreisklasse 2 Lichtenfels

TSV Küps -

FC Altenkunst./Woffend. 0:3

Der Gast übernahm sofort das Kommando, münzte seine Drangphase aber nicht in Zählbares um. Nach einem Patzer der Gästeabwehr hatte Sven Schleicher die Chance zum Führungstreffer, traf jedoch die Latte. Besser machte es Altenkunstadts Daniel Fischer, der nach einem Konter die Gästeführung erzielte (41.). Nach dem Seitenwechsel traf Tobias Natterer zur Vorentscheidung (56.). Den Deckel machte erneut Fischer drauf (77.). Küps bemühte sich, blieb aber zu harmlos.

Tore: 0:1 Fischer (41.), 0:2 Natterer (56.), 0:3 Fischer (77.) / SR: Frank Schunk (Bad Rodach)

FC Baiersdorf -

Schwabthaler SV 2:0

Durch die 0:2-Niederlage beim FC Baiersdorf hat der Schwabthaler SV den Anschuss an die Aufstiegsränge verloren. Nach sechs Siegen in Folge musste sich der SSV erstmals wieder geschlagen geben. Weitere Informationen lagen bei Redaktionsschluss nicht vor.

SG Roth-Main -

FC Hochstadt 2:1

Das gastgebende Team von Rainer Dück setzte Hochstadt von Beginn an unter Druck. Bereits nach vier Minuten musste Gästetorwart Tobias Passauer einen Schuss von Marcus Buckreus aus dem Winkel fischen. SG-Stürmer Shabir Barakzai spielte wie entfesselt auf und erzielte nach 17 Minuten seinen ersten Treffer. Kurz darauf versenkte er einen Freistoß unhaltbar zum 2:0 in den Winkel (24.). In der zweiten Hälfte stellte die SG ihre Offensivbemühungen ein. Hochstadt erspielte sich ein leichtes Übergewicht, kam aber ebenfalls zu keinen zwingenden Torchancen. Mit einer Bogenlampe erzielte Andreas Imhof dennoch den Anschlusstreffer (62.). Erneut Barakzai setzte in der 77. einen Schuss aus 20 Metern an die Latte. Danach tat sich nicht mehr viel, aufgrund der starken ersten Hälfte geht der Heimsieg in Ordnung. folt Tore: 1:0 Barakzai (17.), 2:0 Shabir Barakzai (24.), 2:1 Imhof (62.) / SR: Tobias Hentschel (Wolfersgrün-Neuengrün)

SSV Ober-/U'langenstadt -

SpVgg Obersdorf 3:1

Die Heimelf machte von Beginn an mächtig Dampf. Wurde Philipp Schuberts schnelle Führung noch wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen, gelang Alexander Traut wenig später das überfällige 1:0 (16.). Im Anschluss fand Obersdorf besser ins Spiel, klare Torchancen erspielte sich der Gast allerdings kaum. Brenzlig wurde es nach einer Stunde, als SSV-Keeper Sven Walther in höchster Not retten musste. Als die Partie zu kippen drohte, erhöhte Schubert nach Vorarbeit von Traut auf 2:0 (66.). Sechs Minuten später sah Demir Cali wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot, dennoch gelang dem Aufsteiger die Entscheidung. Traut dribbelte sich durch die Abwehrreihen der Gäste und legte die Kugel auf den freistehenden Matthias Wildner - das 3:0 (79.). Spielertrainer Steffen Hönninger gelang der Ehrentreffer (84.).

Tore: 1:0 Traut (16.), 2:0 Schubert ( 66.), 3:0 Wildner (79.) 3:1 Hönninger (84.) / SR: Alexander Maisel (Mistelgau)

VfR Johannisthal -

SV Bor. Siedl. Lichtenfels 6:3

Bereits in der dritten Minute setzte Marcel Lindner VfR-Torjäger Mario Hofmann mustergültig in Szene, der das 1:0 markierte. Wenig später nutzte Hofmann einen kapitalen Fehler des Gästetorwarts zum 2:0 (13.). Die "Siedler" gaben sich jedoch nicht geschlagen und verkürzten durch Florian Hagel auf 2:1 (19.). Ein Traumpass von Lindner auf Hofmann - der alte Abstand war wiederhergestellt (26.). Danach übernahmen die Gäste das Zepter, ohne sich gefährliche Chancen herauszuspielen. In Halbzeit 2 gelang Max Mayer nach Zuspiel von Lindner das 4:1 (60.). Die nie aufsteckenden Köhnlein-Schützlinge verkürzten durch Andreas Osterlänger jedoch auf 4:2 (78.). Das kongeniale Duo Lindner/Hofmann besorgte im Gegenzug das 5:2 (80.). Hofmann scheiterte in der Folge per Eckball am Aluminium, doch Lindner war zur Stelle und markierte das 6:2 für den VfR (82.). Hagel sorgte für den 6:3-Endstand (88.). mb Tore: 1:0 Hofmann (3.) , 2:0 Hofmann (13.), 2:1 Hagel (19.), 3:1 Hofmann (26.), 4:1 Mayer (60.), 4:2 Osterlänger (78.), 5:2 Hofmann (80.), 6:2 Lindner (82.), 6:3 Hagel (88.) / SR: Rudolf Knoch (Scheuerfeld)

FC Fortuna Roth - SpVgg Isling 1:2

Im auf gutem Niveau ausgetragenen Nachbarschaftsduell gelang Roth ein Start nach Maß: Ein scharf getretener Freistoß von René Blank schlug im Islinger Torwarteck ein (11.). In der Folge hatte Isling leichte Vorteile und glich durch Christian Kauppert aus, der nach einem feinen Zuspiel von Johannes Schütz dem heimischen Keeper Steffen Kölbl keine Chance ließ (20.). Das Unentschieden zur Halbzeitpause ging vollkommen in Ordnung. Isling kam druckvoll aus der Kabine, Jochen Schmitt scheiterte jedoch an Kölbl (56.). Zehn Minuten vor dem Ende war es dann Lucas Dütsch, der das Spiel zugunsten der SpVgg drehte. Einen Freistoß von Tobias Knauer konnte die Verteidigung noch klären, doch den Abpraller bekam Lucas Dütsch vor die Füße, dessen Schuss abgefälscht im Tor einschlug (80.). Die Islinger verpassten nun mehrfach die Entscheidung, Roth warf alles nach vorne. Hamzah Sameer schoss knapp über die Latte. Auf der anderen Seite zielte Islings Andreas Betz knapp drüber. red Tore: 1:0 Blank R. (11.), 1:1 Kauppert (20., Schütz J.), 1:2 Dütsch (80., Knauer) / Zuschauer: 150 / SR: Andreas Carl (Unterlauter)

Verwandte Artikel