Laden...
Bad Staffelstein
Kegeln

Für SKC Staffelstein und Baur SV sind Heimsiege Pflicht

Heimspiele stehen in der Bundesliga für den SKC Staffelstein und in der Bayernliga für den Baur SV Burgkunstadt an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sein Einsatz ist fraglich: Timo Hehl könnte den Staffelsteinern gegen Hirschau fehlen. Archiv/sportpress
Sein Einsatz ist fraglich: Timo Hehl könnte den Staffelsteinern gegen Hirschau fehlen. Archiv/sportpress

Nach dem souveränen 7:1-Auswärtserfolg beim KC Schwabsberg steht für die Bundesliga-Kegler des SKC Staffelstein am Samstag (12 Uhr) auf den Bahnen der TSG Bamberg das vorletzte Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Friedrichshafen auf dem Programm. Der Baur SV Burgkunstadt hat in der Bayernliga Nord am Samstag (16 Uhr) den Absteiger Hirschau zu Gast und will mit einem Sieg seine Titelchancen wahren.

Bundesliga, Männer

SKC Staffelstein - SF Friedrichshafen

Der Aufsteiger vom Bodensee rangiert im Moment auf Platz 6 der Tabelle und hat den Klassenerhalt bereits gesichert. Mit einer starken Vorrunde und Heimsiegen über Raindorf und Breitengüßbach verschafften sich die "Häfler" eine ordentliche Grundlage für ihr Saisonziel, den Nichtabstieg. Mit einer Mischung aus erfahrenen Spielern, wie den Mannschaftsweltmeister von 2009, Darko Lotina, und den jungen Wilden, Juniorennationalspieler Lukas Funk sowie Dejan Lotina, sind die Württemberger jederzeit für Überraschungen gut.

Im Lager des SKC Staffelstein nimmt man den souveränen Sieg vergangenen Samstag mit der sehr guten Mannschaftsleistung und die positive Einstellung mit in das anstehende Spiel. Um die Vizemeisterschaft noch zu erreichen, sind zwei Punkte für die SKCler Pflicht. Mit einem Auge blicken die Staffelsteiner auch nach Raindorf. Beim Tabellenfünften gastiert der Zweite Breitengüßbach (22:8 Punkte). Mit einem Sieg über Friedrichshafen könnten die Badstädter (21:9) bereits auf Rang 2 vorrücken. Doch zuerst müssen die Hausaufgaben erledigt werden. Ob Timo Hehl zur Verfügung stehen wird, muss der Heilungsverlauf der Verletzung zeigen. Für ihn würde Florian Bischof zum Einsatz kommen.

Bayernliga Nord, Männer

Baur SV Burgkunstadt - FAF Hirschau

Drei Spieltage stehen noch in der Kegler-Bayernliga bevor, dann steht der Meister und Teilnehmer an den Aufstiegsspielen zur 2. Liga fest. Das punktgleiche Spitzentrio Eibach, Eschlkam und Burgkunstadt hofft auf Ausrutscher der Konkurrenz. Eschlkam hat beim Vierten Karlstadt, der mit zwei Zählern Abstand sogar noch Titelchancen besitzt, eine schwierige Aufgabe zu lösen. Eibach will die Niederlage der Vorwoche gegen Hirschau zu Hause gegen den Polizei-SV Bamberg ausmerzen. Die Burgkunstadter, auf eigener Bahn zuletzt kaum angreifbar, sollten am Samstag (16 Uhr) gegen den bereits feststehenden Absteiger Hirschau gewinnen.

Noch unsicher ist die Formation des Baur SV, denn einige Spieler waren zu Beginn der Woche gesundheitlich angeschlagen. Aber auf der eigenen Bahn darf es keine Rolle spielen, welcher der sieben Stammkräfte zur Verfügung steht. Im Notfall hat man in der zweiten Mannschaft noch gute Alternativen. Wichtig ist es, den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, denn dass Hirschau ein Spitzenteam schlagen kann, bewiesen sie zuletzt gegen Eibach. Am Ende könnte auch die Höhe des Sieges noch eine Rolle spielen.