Baiersdorf

FC Baiersdorf siegt bei eigenem Turnier

Mit einem 1:0-Erfolg im Endspiel gegen die BSC Kulmbach gewinnt der FC Baiersdorf bei der 28. Auflage seines Hallenturniers.
Artikel drucken Artikel einbetten
Siegten beim eigenen Turnier: Lothar Dill vom FC Baiersdorf. Foto: red
Siegten beim eigenen Turnier: Lothar Dill vom FC Baiersdorf. Foto: red

Gastgeber FC Baiersdorf sicherte sich bei seinem eigenen Hallenturnier den Titel: In der Altenkunstadter Kordigasthalle lud der FCB zum 28. Mal zu seinem Budenzauber. Im Finale siegten die Hausherren nach einem umkämpften Spiel mit 1:0 gegen die BSC Kulmbach. Bei zehn Mannschaften bekamen die Zuschauer spannende Partien geboten - und sahen bereits in der Gruppenphase eine Überraschung. Titelverteidiger Arnstein flog als Vierter raus. Kulmbach und der FC Altenkunstadt/Woffendorf zogen ins Habfinale ein.

Ebenso spannend war der Verlauf in Gruppe B, in der die Entscheidung um die Halbfnal-Tickets erst im letzten Spiel gefunden wurde. Der FC Baiersdorf landete vor Siedlung Lichtenfels auf dem ersten Rang. Bezirksligist FC Marktzeuln schied als Gruppendritter aus. Spannende Spiele gab es in den Halbfinals zu sehen. Baiersdorf behielt im Gemeindederby gegen Altenkunstadt/Woffendorf die Oberhand und die BSC Kulmbach setzte sich gegen die Siedler aus Lichtenfels durch. Altenkunstadt/Woffendorf landete sich mit einem 2:0-Erfolg nach Neunmeterschießen auf dem dritten Platz.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren