Lahm im Itzgrund
Kegeln

Engelhardt rettet TSV Lahm einen Punkt

Die TSV-Männer holen beim Spitzenreiter Eintracht Bamberg ein 4:4. Die Lahmer Frauen feiern einen hohen Sieg über Bindlach und klettern auf Rang 7.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit überragenden 606 Kegel hatte Steffen Engelhardt großen Anteil am Unentschieden seines TSV Lahm beim Spitzenreiter FC Eintracht Bamberg 2010. Foto: Siegfried Lippert
Mit überragenden 606 Kegel hatte Steffen Engelhardt großen Anteil am Unentschieden seines TSV Lahm beim Spitzenreiter FC Eintracht Bamberg 2010. Foto: Siegfried Lippert
Am vorletzten Spieltag der Kegler-Regionalliga hat Spitzenreiter FC Eintracht Bamberg beim 4:4 gegen den TSV Lahm einen Punkt eingebüßt, verteidigte aber Platz 1 aufgrund der besseren Mannschaftspunkte.
Bei den Frauen zeigte der TSV Lahm eine starke Leistung beim 7,5:0,5-Sieg über den SKC Steig Bindlach II. Die Lahmerinnen erzielten über 200 Holz mehr (3011:2807) als das neue Schlusslicht und kletterten auf Rang 7.


Regionalliga Ofr./Ufr., Männer

FC Eintracht Bamberg -
TSV Lahm 4:4
Mit der Saisonbestleistung von 3379 Holz holte der TSV Lahm verdient einen Punkt beim Tabellenführer FC Eintracht Bamberg. Die Gäste kämpften von Beginn an um jeden Kegel und hatten am Ende zehn Holz mehr auf dem Konto, was zwei Mannschaftspunkte und damit das Unentschieden für den TSV einbrachte.
In den Startpaarungen gerieten die TSVler allerdings mit 0:2 Mannschaftspunkten und 60 Kegel in Rückstand. Bei Satzgleichstand unterlag Tobias Böhm (552/178) mit 133, 130, 148 und 141 Kegel gegen Marco Scheuring (554/186), der zwei Holz mehr erzielte. Sein Partner Edwin Zang (544/182) verlor mit 126,138, 143 und 137 Kegel deutlich alle vier Durchgänge gegen Gerhard Ditterich (602/232), der 157, 158, 149 und 138 Holz erspielte.
In der Mitte erzielte der Gast seinen ersten Punkt, am Kegelrückstand (-51) änderte sich kaum etwas. Mit 125, 128, 148 und 151 Holz gewann Daniel Stang (552/181) drei Sätze gegen Jürgen Scheuring (523/166), der 123, 134, 126 und 140 Kegel umwarf.
Mit 1:3 unterlag Helmut Lutter (552/199) trotz guter 138, 120, 156 und 138 Kegel gegen Markus Steger (572/197), der fehlerfrei 140, 129, 172 (109 + 63) und 131 Holz spielte.
Der Lahmer Ralf Dierauf (573/188) zog mit 144, 156, 132 und 141 Kegel bei Saztgleistand gegen Dominik Zimmer (582/197) den Kürzeren. Doch ein überragender Steffen Engelhardt (606/222) dominierte mit 142, 143, 155 und 166 (103 + 63) Kegel und besiegte den Bamberger Walter Ochs (536/181), der 148, 130, 145 und 113 spielte, mit 3:1 Sätzen und holte mit 70 Überholz den Holzrückstand auf.


Regionalliga Ofr./Ufr., Frauen

TSV Lahm -
SKC Steig Bindlach II 7,5:0,5

Die Lahmerinnen gingen in den Startpaarungen mit 1,5:0,5 Punkten und 78 Holz in Führung.
Katharina Spindler (519/164) gewann gegen das Duo Daniela Reh (216/59) und Carina Stahlmann (225/80) alle vier Sätze. Meike Berumen-Garcia (505/165) und Jasmin Birner (505/180) teilten sich bei Satzgleichstand den Mann-schaftspunkt.
In der Mitte zogen die TSV-Frauen davon und erhöhten den Holzvorsprung auf 140. Sandra Schnitzker (486/136) gewann zwei Sätze gegen Kristina Wening (474/156). Anja Thomas (479/148) behielt gegen Nicole Böhner (429/143) auf allen vier Bahnen die Oberhand.
Das Schlussduo des TSV ließ nichts mehr anbrennen.Sabine Kochmann (495/155) besiegte mit 3:1 Daniela Petzold (482/ 143), und auch Marina Vondran (527/177) ließ der Bindlacherin Tatjana König (476/150) mit 3:1 keine Chance. lipp


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren