Bad Staffelstein
Bogenschießen

Einmal Silber, zweimal Bronze

Der Deutsche Feldbogen Sportverband (DFBV) richtete seine süddeutsche Regionalmeisterschaft in Haigerloch bei Stuttgart aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das erfolgreiche oberfränkische Quartett (von links): Jens Hickmann, Wolfgang Quinger, Antonia Fritsche und Bernd Freisleben Foto: pr
Das erfolgreiche oberfränkische Quartett (von links): Jens Hickmann, Wolfgang Quinger, Antonia Fritsche und Bernd Freisleben Foto: pr

Über 120 Teilnehmer in unterschiedlichen Wettbewerbsklassen schossen auf dem 28-Ziele-Parcours um die Platzierungen.

Am Start waren auch vier Teilnehmer von den oberfränkischen Bogensportvereinen, den Dornig-Schützen aus Bad Staffelstein (KFF) und den Bowhunter Rossach.

Wolfgang Quinger belegte Platz 2 mit dem Langbogen. Der Bad Staffelsteiner Bernd Freisleben wurde Dritter mit dem traditionellen Recurvebogen. Beide bestätigten damit ihre guten Leistungen von der Weltmeisterschaft 2019.

Die Rossacherin Antonia Fritsch gewann mit dem traditionellen Recurvebogen ebenfalls die Bronzemedaille. Ihr Vereinskollege Jens Hickmann belegte mit diesem Sportgerät Rang 15. bf

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren