Laden...
Bad Staffelstein
Faustball

Ein Krimi zum Abschluss in Staffelstein

Die Staffelsteiner Männer sichern sich mit 3:2 gegen Ursensollen den dritten Platz in der Landesliga Ost. Die zweite Frauen-Mannschaft des TSV unterliegt Meister Oberndorf und wird Vize.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Staffelsteiner Manuel Kestel drischt den Ball über die Leine zum Punkt für den TSV. Foto: Archiv/Hartmut Klamm
Der Staffelsteiner Manuel Kestel drischt den Ball über die Leine zum Punkt für den TSV. Foto: Archiv/Hartmut Klamm

Die Faustball-Hallensaison ist beendet. Zum Abschluss in den Landesligen Ost der Frauen und Männer hatten die Teams des TSV Staffelstein noch einmal Heimspiele, die sie jeweils mit einem Sieg und einer Niederlage absolvierten. Bei den Frauen ging es noch um den Titel, doch die Gäste aus Schweinfurt-Oberndorf triumphierten und holten sich die Meisterschaft vor der Staffelsteiner "Zweiten". Die TSV-Männer beendeten die Runde auf dem guten dritten Platz.

Landesliga Ost, Männer

TSV Staffelstein -

FC Maxhütte-Haidhof 0:3

Gegen die Oberpfälzer entwickelte sich ein gutes Spiel. Dei Gäste machten es den Staffelsteinern schwer zu punkten. Dennoch boten die Gastgeber Paroli und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Obwohl beide Teams in allen drei Sätzen gleichauf lagen, die TSVler zwischenzeitlich auch führten, setzten sich stets die Oberpfälzer durch. Die Staffelsteiner waren nicht konstant genug und verloren mit 9:11, 8:11, 9:11.

TSV Staffelstein -

DJK FV Ursensollen 3:2

Die Staffelsteiner starteten gegen den Vorletzten verhalten, was die Gäste mit dem 13:11-Satzgewinn bestraften. Nach der kalten Dusche kämpften sich die TSVler Ball für Ball in Führung und glichen mit 11:6 nach Sätzen aus. Im dritten Satz wackelten die Gastgeber und verloren diesen mit 9:11. Mit dem Rücken zur Wand zeigte das Team jedoch, was in ihm steckt. Mit einem sauberen Spielaufbau und ein starken Leistung durch Angreifer Bernd Donath holte sich das Team den vierten Satz und mit einem überragenden 11:2 auch den fünften Satzsieg.

TSV: Manuel Kestel, Bernd Donath, Chris Döbereiner, Julian Seidel, Christoph Röll, Stephan Leicht, Alexander Kestel

Landesliga Ost, Frauen

TSV Staffelstein II -

DJK Üchtelhausen 3:1

Die Staffelsteinerinnen begannen nervös und unkonzentriert. Überraschend deutlich ging Satz 1 mit 11:5 an Üchtelhausen. Danach zeigten die TSVlerinnen eine fehlerfreie Leistung. Mit 11:1 überranten sie die Unterfranken und glichen zum 1:1 aus. Auch in Satz 2 und 3 lagen die Frauen deutlich vorne und sicherten sich mit 11:7 und 11:5 den Sieg.

TSV Staffelstein II -

TV Oberndorf 1:3

Gegen Tabellenführer Oberndorf verpassten die Badstädterinnen wieder den Beginn und gaben Satz 1 mit 4:11 schnell ab. Wie im ersten Spiel steigerte sich die Mannschaft und bot den Zuschauern einen spannenden Durchgang, der mit 12:10 an die TSV-"Zweite" ging. Doch die Gäste aus dem Schweinfurter Stadtteil steigerten sich und sicherten sich mit 11:3 und 11:3 klar den Landesliga-Titel. spo TSV: Nadine Dittmar, Elke Donath, Jule Ahles, Maike Lemmink, Eva Liebl, Steffi Potzel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren