Bad Staffelstein

Alexander Finsel siegt beim Uni-Lauf

Beim siebten Bamberger Uni-Lauf erreichten 552 Läufer nach zehn Kilometern das Ziel. Schnellster war der Schwürbitzer Alexander Finsel (TV 1848 Coburg) in 35:51 Minuten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Staffelsteiner (stehend, von links) Werner Freitag, Sandra Nossek, Christa Stöcker, Alfons Meixner, (vorne, v. l.) Kurt Herbicht und Peter Boysen trotzten der Hitze in Bamberg. Foto: pr
Die Staffelsteiner (stehend, von links) Werner Freitag, Sandra Nossek, Christa Stöcker, Alfons Meixner, (vorne, v. l.) Kurt Herbicht und Peter Boysen trotzten der Hitze in Bamberg. Foto: pr

Bei den Frauen gewann Sandra Haderlein (SC Kemmern) in 38:28 Minuten. Beide sicherten sich damit die oberfränkische Meisterschaft im 10-Kilometer-Straßenlauf.

Die Junisonne hatte den Innenhof des Universitätsgeländes auf der Erba-Insel bereits aufgeheizt, als dort kurz vor 10.30 Uhr der Startschuss fiel. Die Strecke führte die Teilnehmer, die jüngste 13, der älteste 78 Jahre alt, entlang des Main-Donau-Kanals bis zur Buger Spitze und an der Regnitz entlang zurück. Zwei Minuten und 37 Sekunden nach Finsel erreichte Haderlein das Ziel.

Rang 2 bei den Männern sicherte sich Bahne Teklmichael (TSV Sonnefeld, 1. M20) vor Roland Wild (LG Bamberg, 1. M50). Vom TSV Staffelstein wurde Peter Boysen Gesamt-13. und Zweiter der M50. Bezirksmeister ihrer Klassen wurden die Staffelsteiner Sandra Nossek (W50, 45:04 Min.), Kurt Herbicht (M70, 45:16), Alfons Meixner (M65, 45:40) und Christa Stöcker (W60, 61:56). Gut platziert waren auch Werner Freitag (Gesamt-24., 5. M55, 46:26), Mario Reitz (Gesamt-35., 3. M40, 56:34). Das TSV-Männertrio Boysen, Herbicht und Meixner wurde in der Mannschaftswertung Dritter.

Von der TS Lichtenfels belegte Berthold Wolf den zweiten Platz in seiner Klasse M75. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren