Lichtenfels
Fussball-Kreisligen

TSV Staffelstein startet als Favorit

Der TSV muss in der Partie gegen den SV Heilgersdorf unbedingt drei Punkte einfahren, wenn er dem Tabellenführer auf den Fersen bleiben möchte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jonas Hagen (l., TSV Staffelstein) kommt in dieser Szene nicht am Ebersdorfer Markus Reißenweber vorbei.  Foto: Hartmut Klamm
Jonas Hagen (l., TSV Staffelstein) kommt in dieser Szene nicht am Ebersdorfer Markus Reißenweber vorbei. Foto: Hartmut Klamm
Mit Riesenschritten läuft der TSV Pfarrweisach in der Kreisliga Coburg/Lichtenfels der Meisterschaft entgegen. Nach seinem jüngsten 2:1-Heimerfolg gegen den VfB Einberg liegt der Klassenprimus bereits acht Zähler vor dem Rangzweiten TSV Staffelstein.


Kreisliga Coburg/Lichtenfels

Schwabthaler SV -
SV Ketschendorf

Beim Drittletzten Spvg Eicha setzte es für den Schwabthaler SV eine 1:4-Schlappe. Diese Niederlage bedeutete für die Hausherren das Abrutschen auf den elften Tabellenplatz. Die 1:2-Niederlage beim SV Heilgersdorf war für die Gäste nur von statistischer Bedeutung. Die Ketschendorfer nehmen weiterhin den fünften Tabellenrang ein (Hinspiel 2:3).

TSV Staffelstein -
SV Heilgersdorf

Der TSV Staffelstein hat das Verfolgerduell gegen Ebersdorf (4.) mit 2:1 für sich entschieden.
Punktgleich mit dem TSV Sonnefeld müssen sich die Badstädter den zweiten Platz teilen. Der Zehnte SV Heilgersdorf besiegte zuletzt den SV Ketschendorf mit 2:1 und konnte damit seinen gesicherten Tabellen-Mittelplatz weiter festigen (2:1). Das Spiel findet auf dem Sportgelände Oberau statt.

VfB Einberg - FC Schwürbitz
Trotz tapferer Gegenwehr konnte der VfB Einberg die knappe 1:2-Niederlage beim Meisterschaftsanwärter TSV Pfarrweisach nicht verhindern. Hingegen bezwang der FC Schwürbitz (8.) das abgeschlagene Schlusslicht TBVfL Neustadt-Wildenheid mit 3:1. Die Gäste aus dem Michelauer Ortsteil dürften ein gleichwertiger Gegner sein (3:1).


Kreisliga Kronach

FC Burgkunstadt -
FC Stockheim

Der Rangletzte FC Burgkunstadt ging im Nachbarduell beim TSV Marktzeuln sang- und klanglos mit 0:10 unter. Der FC Stockheim gewann hingegen das Verfolgerduell beim SCW Obermain mit 3:2. Auch morgen dürfte für die Hausherren Schadensbegrenzung im Vordergrund stehen (0:6).

FC Burggrub - SG Roth-Main
Nach der Spielabsage des abstiegsgefährdeten Rangvorletzten FC Burggrub beim Spitzenreiter ASV Kleintettau erwarten die Frankenwälder die SG Roth-Main. Die Gäste stehen derzeit auf einem gesicherten Mittelplatz, und mit einer Punkteteilung könnte die Mannschaft der Spielgemeinschaft durchaus leben (0:4).
TSF Theisenort -
TSV Marktzeuln

Der TSV Marktzeuln hat sich beim 10:0-Kantersieg gegen den FC Burgkunstadt so richtig eingeschossen. Dank ihres im Moment besseren Torverhältnisses nehmen die "Zeulner" punktgleich mit dem SV Friesen II den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Die Theisenorter stehen im Niemandsland der Tabelle auf dem achten Platz und trennten sich zuletzt vom TSV Steinberg 1:1 (Hinspiel 1:0).

FC Marktgraitz -
SV Wolfers-/Neuengrün

Der FC Marktgraitz (7.) legte beim Ex-Bezirksligisten TSV Ludwigsstadt eine sehr gute Defensiv-Leistung an den Tag und erkämpfte sich ein torloses Remis. Die Gäste aus dem Wallenfelser Ortsteil trennten sich im Frankenwald-Duell gegen den Zehnten FC 08 Kronach 1:1. Die "Graatzer" haben das Hinspiel mit 1:3 verloren.
SV Friesen II - SCW Obermain
Nach dem bitteren 2:3-Heimpatzer gegen den FC Stockheim stehen die Weismainer im Topspiel beim SV Friesen II auf dem Prüfstand. Beide Mannschaften trennt derzeit in der Kreisliga-Tabelle nur ein einziger Punkt. Die beiden Teams begegnen sich in dieser Partie auf Augenhöhe und dürften sich ein mehr als enges Spiel liefern. Wer am Ende die Oberhand behält, könnte diesmal die Tagesform entscheiden (0:1).


Kreisliga Bamberg

TSV Schlüsselfeld -
SpVgg Rattelsdorf

Die Leistungssteigerung der vom Abstieg bedrohten SpVgg Rattelsdorf (14.) in der zweiten Halbzeit gegen den SV DJK Tütschengereuth wurde mit dem 2:2-Ausgleich in der letzten Minute belohnt. Die Gäste wollen ihre aufsteigende Tendenz auch beim Tabellenneunten TSV Schlüsselfeld unter Beweis stellen (Hinspiel 1:3).
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren