Obwohl viele Mitglieder des Fränkischen Jugendkaders sowie Reiter aus Sachsen und Thüringen an den Start gingen, konnten sich am Wochenende beim Turnier auf der Küpser Tannleite auch viele Teilnehmer aus der Region gut platzieren.
So bemerkte etwa der Richter beim Verlesen der Platzierten nach einer Stilspringprüfung der Klasse A**: "Diese Platzierung liest sich wie die Vereinsmeisterschaft des RC Küps."

Ritte wurden gefilmt


Ein A-, ein L- und ein M-Springen wurden gleichzeitig als Schulung für den Fränkischen Jugendkader genutzt. Beim Abgehen des Parcours mussten Galoppsprünge und Linien in die Parcoursskizze eingetragen werden. Die Ritte wurden gefilmt und anschließend mit Kadertrainer Sigi Haaf besprochen. Dieses Projekt wurde entwickelt, um die Reiter unter Wettkampfbedingungen zu schulen.

Konle dreimal vorn


Lokalmatador Hans-Peter Konle war bei den Springpferdeprüfungen besonders erfolgreich und gewann mit seinen jungen Pferden drei Prüfungen. Auch "Redless Pepper", geritten von Vanessa Strube (RC Küps) bekam für zwei Siege eine goldene Schleife angesteckt. Plätze unter den ersten sechs gingen unter anderem an Nina Moritz, Rita Zahn, Leonie Wibmer, Michaela und Christian Licht, Susanne Friedrich, Franziska Völker, Annika Trütschel, Sandra Röttgen, Nadja Schmittlein, Sophie und Amelie Dechant (alle RC Küps) sowie an Norbert Spörrer und Ralf Rückert (beide RFG Mitwitz).

M-Springen die Höhepunkte


Höhepunkte waren zwei M-Springen. Am Samstag stand zunächst ein M*-Springen auf dem Programm. Nachdem bei 101 Nennungen in drei Abteilungen platziert wurde, gab es drei Sieger. Der Schnellste dieses großen Starterfeldes (und somit Sieger der ersten Abteilung) war Sven Fehnl vom RC Eltmann. Die zweite Abteilung gewann Annkathrin Mieling (Detter/Weißenbach). Nadja Schmittlein vom RC Küps gewann mit "Cais" eine weitere Abteilung.

Ehrenrunde auf dem Fahrrad


In einem M**-Springen am Sonntagnachmittag musste wieder sofort auf Zeit geritten werden. Dass Fehnl in Franken zu den schnellsten Reitern gehört, ist bekannt. Diesmal nahm der Lichtenelser Miriam Hampel (RFV Sonnefeld), der Siegerin der zweiten Abteilung, fast vier Sekunden ab. Ein Fahrradwar sein Ehrenpreis, auf dem er gleich eine Siegerrunde drehen musste.
Vom 21. bis 24. Juni treffen sich die Pferdesport-Interessenten in der Küpser Tannleite. Dann zum Sommerturnier. hei