Bad Staffelstein
Faustball

Staffelsteinerinnen in der Favoritenrolle

Mit vier Siegen bei der nordostbayerischen Meisterschaft qualifizieren sich die Staffelsteiner Faustballerinnen für die "Bayerische".
Artikel drucken Artikel einbetten
Vier Spiele, vier Siege: Die Faustball-Mädchen des TSV Staffelstein (hier Pia Donath) haben sich für die bayerische Meisterschaft im eigenen Stadion qualifiziert.  Foto: privat
Vier Spiele, vier Siege: Die Faustball-Mädchen des TSV Staffelstein (hier Pia Donath) haben sich für die bayerische Meisterschaft im eigenen Stadion qualifiziert. Foto: privat
Am vergangenen Spieltag waren vier Faustball-Mannschaften des TSV Staffelstein im Einsatz. Den Anfang machten die Mädchen der Jugend 14 bei der nordostbayerischen Meisterschaft in Thiersheim. Dort qualifizierten sie sich für die "Bayerische" in Bad Staffelstein.

Weibliche Jugend 14

TSV Staffelstein -
TV Hallerstein 2:0

Von Beginn an zeigten die TSV-Mädels, was sie können. Obwohl sie sich anfangs schwer taten, setzten sie sich knapp durch und gewannen den ersten Durchgang mit 11:9. Im zweiten Satz knüpften sie an diese Leistung an und gewannen mit 11:7.

TSV Staffelstein -
TV Stammbach 2:0

Die Stammbacherinnen machten den TSV-Mädchen das Leben mit guten Aufschlägen schwer. Doch die Staffelsteinerinnen blieben ruhig und gewannen den ersten Satz mit 11:7.
Im zweiten Abschnitt steigerten sie sich noch und holten mit einem deutlichen 11:5 den Sieg.

TSV Staffelstein -
TV Herrnwahlthann 2:0

Als nächstes trafen die Staffelsteiner Mädels auf den einzigen Vertreter der Oberpfalz den TV Herrnwahlthann. Dieses Spiel gewannen die Mädels souverän mit 11:4 und 11:3.

TSV Staffelstein -
TS Thiersheim 2:0

Im letzten Spiel ging es für die Staffelsteinerinnen gegen den Gastgeber aus Thiersheim. Die TSV-Mädels gaben noch einmal alles und besiegten die Thiersheimerinnen mit 11:3 und 11:5. Neben dem TSV Staffelstein qualifizierten sich der TV Hallerstein und der TV Stammbach für die bayerische Meisterschaft am 4. Juli.
TSV: Pia Donath, Jule Donath, Sophie Pfeiffer, Laura Handtke, Eva Liebl, Jule Reißenweber

Bezirksliga, Männer

TSV Staffelstein -
ATS Kulmbach 3:1

Von Anfang an mussten die Staffelsteiner um jeden Ball kämpfen und gewannen den ersten Satz nur knapp mit 11:9. Im zweiten Durchgang hatten die Kulmbacher die Nase vorn und behielten mit 11:9 die Oberhand. Doch die Staffelsteiner ließen sich nich aus der Ruhe bringen: Mit guten Spielzügen und starken Angriffen gewannen sie die folgenden Sätze mit 11:6 und 11:4.

TSV Staffelstein -
MTV Bamberg II 3:0

Gegen das Schlusslicht MTV Bamberg waren die Staffelsteiner Männer entspannter, kämpften aber dennoch um jeden Ball. Das zahlte sich aus und sie gewannen souverän mit 3:0 Sätzen. Somit ist der TSV Staffelstein auch weiterhin auf dem ersten Platz der Bezirksliga.

Nordbayernliga, Damen

TSV Staffelstein -
DJK Üchtelhausen 0:3

Die Staffelsteiner Damen nahmen sich viel vor, kamen allerdings nicht richtig ins Spiel. Zudem hatten sie das Pech, dass die beste Spielerin der Gegner extra aus Berlin angereist war, um ihrer Mannschaft zu helfen. So verloren die Staffelsteinerinnen alle drei Sätze mit jeweils 6:11.

TSV Staffelstein -
DJK/FV Ursensollen 0:3

Den Staffelsteinerinnen unterliefen zu viele Leichtsinnsfehler, sodass der erste Satz mit 6:11 verloren ging. Auch im zweiten Durchgang hatten sie nichts zu bestellen und unterlagen mit 4:11. Im letzten Abschnitt hängten sie sich noch einmal voll rein, doch auch das Kämpfen half nichts. Am Ende hieß es erneut 6:11.
TSV: Manuela Donath, Elke Donath, Gerti Potzel, Anna-Lena Volk, Maike Lemmink, Ines Tluchzykont

Bayernliga, Damen

TSV Staffelstein -
TSG Man.-Weiherammer 0:2

Zwei wichtige Abwehrspielerinnen fehlten, und so war der TSV Staffelstein nicht in der Lage, mit seiner Stammformation anzutreten. Trotz der neuen Aufstellung kamen die Staffelsteinerinnen gut ins Spiel, verloren dann aber den Anschluss, und somit ging der erste Satz verloren. Auch der zweite Durchgang war kampfbetont - doch trotz der großen Anstrengungen setzte es eine Niederlage.

TSV Staffelstein -
TV Eibach 0:2

Durch viele kleine Fehler der TSV-Damen war auch bei diesem Spiel nichts zu holen. Gleich zu Anfang setzten sich die Eibacher ab, was nicht mehr aufzuholen war. So verloren die Staffelsteinerinnen das Spiel mit jeweils 5:11 in beiden Sätzen.

TSV Staffelstein -
TV Schwabach 0:2

Im Spiel gegen den TV Schwabach kämpften die Staffelsteiner Damen um jeden Punkt. Im ersten Satz schlichen sich jedoch erneut viele Fehler ein, weswegen der Durchgang verloren ging. Im zweiten Abschnitt ging es noch einmal um alles - doch obwohl die TSV-Damen viel Einsatz zeigten reichte es nicht für einen Erfolg (10:12). nap
TSV: Stefanie Potzel, Nadine Potzel, Pia Donath, Anne Kestel, Nadine Dittmar
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren