Laden...
Bad Staffelstein
Basketball

Staffelsteiner bereit für die neue Saison

Am Samstag starten die Basketball-Herren des TSV Staffelstein mit einem Heimspiel gegen Regnitztal in die Spielzeit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Leonard Gärtner zählt weiterhin zum Kader der Staffelsteiner Basketballer in der am Samstag beginnenden Saison.  Foto: sportpress
Leonard Gärtner zählt weiterhin zum Kader der Staffelsteiner Basketballer in der am Samstag beginnenden Saison. Foto: sportpress
+1 Bild
Die Staffelsteiner Basketballer stellen im Landkreis Lichtenfels das klassenhöchste Team - in der Bezirksoberliga.
In der zurückliegenden Saison behauptete sich das Team um Trainer Sebastian Lieb die komplette Saison über im Tabellenmittelfeld und bot den Zuschauern spannende und abwechslungsreiche Spiele in der Adam-Riese-Halle. Zum Saisonschluss standen die Staffelsteiner auf einem soliden und hart erkämpften sechsten Tabellenplatz.
Nach der Saison ist vor der Saison, und so begannen die Planungen für die Spielzeit 2015/16 bereits im Mai. Abteilungsleiter Michael Bornschlegel und Trainer Sebastian Lieb waren sich schnell darüber einig, für die neue Spielzeit Tabellenplatz 5 als Minimalziel auszugeben.


Namhafte Gegner

In der Bezirksoberliga starten in dieser Saison etablierte Teams wie das des Post-SV Bamberg, der SpVgg Rattelsdorf II, des TSV Ludwigsstadt sowie die Teams aus Kulmbach, Bayreuth und Baunach. Als Bayernliga-Absteiger ist die BG Regnitztal ebenso neu in der Liga wie die Aufsteiger BBC Eckersdorf und DJK Bamberg II aus der Bezirksliga. Man darf sich daher in Staffelstein auch in der neuen Spielzeit auf spannende Spiele freuen.


Auf kleinen Positionen verstärkt

Gegenüber der Vorsaison hat sich das Grundgerüst der Mannschaft um Kapitän Jonas Espach nicht verändert. Um aber das ausgegebene Saisonziel zu verwirklichen, musste sich das Team auf den kleinen Positionen verstärken. Mit den Neuzugängen Felix Schneider, Daniel Saulich und Roman Köhler (allesamt aus Bamberg) ist das gelungen. Während die ersten beiden bereits Anfang Juli in den Trainingsbetrieb eingestiegen sind, wurde Köhler erst kurzfristig akquiriert.
Nach intensiven Trainingseinheiten über den heißen Sommer hinweg, zeigte sich das neu formierte Team erstmals beim vereinseigenen Vorbereitungsturnier, dass die Badstädter gegen den hessischen Landesligisten TV Heppenheim im Finale nach Verlängerung gewannen.


Fortschritte erkennbar

Dieses Turnier war für das Team nach zehn Wochen teils intensiver Vorbereitung der erste Gradmesser. Die Fortschritte in der Spielweise und bei der Physis der Spieler waren deutlich erkennbar und werden auch nötig sein, um die Saison bis März nächsten Jahres erfolgreich bestreiten zu können.
Zum Auftakt am kommenden Samstag (18 Uhr, Adam-Riese-Halle) ist der Bayernliga-Absteiger Regnitztal Baskets zu Gast. Die Hirschaider wollen alles daran setzen, erfolgreich in die Saison zu starten, um wieder in die Bayernliga zurückzukehren. Die Staffelsteiner haben einiges entgegenzusetzen und wollen gleichermaßen mit einem Auftaktsieg starten.


Attraktives Programm bei Heimspielen

Um Basketball in Bad Staffelstein noch attraktiver zu gestalten, haben die Verantwortlichen einiges geplant, um noch mehr Zuschauer für diese Sportart zu gewinnen.
In der Halle wird das Dance-Team "Gymtastic-Girls" für Stimmung sorgen. Ansonsten macht die Basketballabteilung in der Stadt selbst unter Mitwirkung ihrer Sponsoren mit einem großen Werbebanner, Flyern und Aufklebern auf sich aufmerksam.
Die Basketballer hoffen auf zahlreiche Unterstützung und versprechen spannende Spiele, auf gutklassigem Niveau. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren