Burgkunstadt
Fußball-Landesliga Nordost

Schnapp sichert Burgkunstadtern ersten Sieg

Der FC Burgkunstadt hat gestern Abend im dritten Spiel seinen ersten Saisonsieg in der Fußball-Landesliga Nordost gefeiert. Die Truppe von Spielertrainer Marco Dießenbacher bezwang die SG Quelle Fürth mit 3:2.
Artikel drucken Artikel einbetten
Selbst der Fürther Torhüter Christian Krüger ging kurz vor Schluss mit nach vorne (Nr. 35). Der neue Burgkunstadter Schlussmann Daniel Ruck pflügt den Ball aber sicher herunter. Foto: Michael Foltes
Selbst der Fürther Torhüter Christian Krüger ging kurz vor Schluss mit nach vorne (Nr. 35). Der neue Burgkunstadter Schlussmann Daniel Ruck pflügt den Ball aber sicher herunter. Foto: Michael Foltes
Die Fürther glichen die 2:0-Führung durch Göhl (7.) und Dießenbacher (25.) aus, ehe Schnapp in der 77. Min. den Siegtreffer markierte. Der Fürther Trainer Thomas Adler ärgerte sich nach dem Spiel: "Wenn man keine Tore macht, kann man auch nicht gewinnen. Das ist vor allem nach 80 Prozent Ballbesitz ärgerlich."
Sein Gegnüber Marco Dießenbacher lobte sein Team dagegen: "Wir haben es endlich geschafft, uns zu belohnen. Zwar haben wir bis zum 2:2 das Spiel aus der Hand gegeben. Doch die Mannschaft hat Moral bewiesen und sich wieder zurück gekämpft, was zeigt, dass das Mannschaftsgefüge und die Stimmung intakt sind."

Burgkunstadter entschlossen

Für die bisherigen Mühen und somit erzielten Leistungen wollte sich der FC Burgkunstadt nun auch mal mit Toren und möglichst auch einem Sieg belohnen. Und diese Entschlossenheit zeigten die Gastgeber von der ersten Minute an.
Die erste Belohnung sollte auch nicht lange auf sich warten lassen. Bereits in der 7. Min. erzielte Fabian Göhl nach tollem Pass seines Trainers Marco Dießenbacher aus dem Mittelfeld nicht nur sein erstes Landesliga-Tor, sondern auch zugleich das erste Saisontor für den FC Burgkunstadt.
Nur fünf Minuten später war wieder Göhl in guter Schussposition, diesmal nach guter Vorarbeit von Tobias Geldner über die Außenbahn, doch schob Göhl das Leder knapp am Gehäuse vorbei. Die erste Chance für die SG Quelle Fürth besaß in der 19. Min. Janz, doch parierte FCB-Torwart Daniel Ruck seinen Schuss aus kurzer Distanz sicher.

Göhl lief alleins aufs Gästetor zu

Im Gegenzug eroberte sich Maximilian Stammberger im Mittelfeld den Ball, spielte ihn Göhl in den Lauf, der konnte frei aufs Gehäuse zulaufen, doch konnte SG-Schlussmann Krüger gerade noch zur Ecke klären. Der FC Burgkunstadt bestimmte überwiegend das Spielgeschehen. Der Führungsausbau lag in der Luft. In der 35. Min. war es dann soweit: Nach einem Freistoß von Geldner erhöhte Dießenbacher auf 2:0.
Vier Minuten später versuchte Ried auf der anderen Seite mit einem scharf getretenen Freistoß aus 20 Metern sein Glück, doch wusste Schlussmann Ruck auch diesen abzuwehren. Fünf Minuten vor der Pause erzielte dann Garcia den Anschlusstreffer für die Mittelfranken.

Fürth drängt FCB in die Abwehr

Nach der Pause erhöhten die Gäste dann ihrerseits den Druck und drängten die Platzherren immer öfter in ihre eigene Spielhälfte. Vor allem Gachot versuchte, die FC-Defensive immer wieder zu überwinden. Eine Flanke von Gachot führte in der 66. Min. durch Turhan auch zum 2:2-Ausgleich.
Auch wenn die Gäste immer wieder aufs FC-Gehäuse drängten, schaffte es die Defensive der Burgkunstadter doch stets, die Situation sauber zu lösen, und zeigte konsequenten Kampfgeist. Und dieser Kampfgeist sollte dann auch belohnt werden. In der 78. Min. erzielte Christian Schnapp nach Zuspiel von Bastian Gutgesell das 3:2 und brachte die Heimelf wieder auf die Siegesstraße.
In der Schlussphase waren die Burgkunstadter aber noch einmal gefordert, ehe sie den ersten Saisonsieg feiern durften. tadü

Die Statistik

FC Burgkunstadt: Ruck - Doppel, Dinkel, Kühn, Schwarz, Dießenbacher, Geldner, Daumann (88. Gahn), Schnapp, Göhl (57. Zöllner), Stammberger (70. Gutgesell) / SG Quelle Fürth: Krüger - Seiler (46. Gachot), Wellhöfer (73. Menz), Dieng, Garcia, Janz, Cortus, Ried, Meier, Turhan (67. Fürsattel), Hutter / SR: Hamper (Kulmbach) / Zuschauer: 145 / Tore: 1:0 Göhl (7.), 2:0 Dießenbacher (35.), 2:1 Garcia (40.), 2:2 Turhan (67.), 3:2 Schnapp (77.)
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren